Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Barcelona verliert durch ein Traum-Tor die Auftaktpartie gegen Bilbao. Obendrein müssen die Katalanen auch den Ausfall von Luis Suárez verkraften.

Ohne seinen Superstar Lionel Messi und Philippe Coutinho hat der FC Barcelona den Saisonstart gründlich verpatzt.

Die Katalanen verloren zum Auftakt von La Liga bei Athletic Bilbao mit 0:1 (0:0) und musste obendrein auch noch die Verletzung von Luis Suárez verkraften. Der Stürmer zog sich bereits in der ersten Hälfte eine Muskelverletzung im rechten Bein zu und musste ausgewechselt werden. Über die genaue schwere der Verletzung sollen weitere Untersuchungen am Samstag Aufschluss geben.

Den Siegtreffer für die Basken erzielte der bereits 38 Jahre alte Aritz Aduriz in der Nachspielzeit per Seitfallzieher (90.+1). Marc-Andre ter Stegen im Barca-Tor war chancenlos. Zuvor hatte der deutsche Nationaltorwart zweimal gegen Williams (8., 15.) und gegen Raul Garcia (36.) jeweils einen Rückstand verhindert. Die beste Möglichkeit für die Gäste hatte ausgerechnet Suarez, der in der 32. Minute nur Aluminium traf.

Anzeige

Griezmann und de Jong bei Debüt blass

Bei Barcelona spielten die beiden Neuzugänge Antoine Griezmann (Atletico Madrid) und Frenkie de Jong (Ajax Amsterdam) von Beginn an, konnten sich allerdings nicht wie gewohnt in Szene setzen. Der französische Weltmeister Griezmann vergab kurz vor Schluss noch eine hervorragende Möglichkeit.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der fünfmalige Weltfußballer Messi fehlte wegen einer Wadenzerrung. Der brasilianische Nationalspieler Coutinho soll sich bereits auf dem Weg nach München befinden, wo er am Sonntag den Medizincheck absolvieren und anschließend einen Vertrag unterschreiben soll.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image