Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Torhüter Thibaut Courtois ist von seinem Teamkollegen Eden Hazard "angefressen". Der Real-Neuzugang soll mit Ballbesitz verschwenderisch umgegangen sein.

Thibaut Courtois war nach dem 3:2-Sieg von Real Madrid gegen Levante aufgrund seines Teamkollegen Eden Hazard "angefressen".

"Er hat ein hohes Tempo am Ball, damit hat er fast ein Tor geschossen", sagte der Schlussmann nach dem Spiel zu Movistar. "Aber ich bin ein bisschen angefressen, weil er den Ball zweimal verloren hat."

Hazard feiert Debüt

Hazard war nach überstandener Oberschenkelverletzung erstmals für seinen neuen Verein in der Liga eingesetzt worden. Er kam nach einer Stunde für Torschütze Casemiro ins Spiel. 

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Wenn wir so wie in der ersten Hälfte weitergemacht hätten, dann hätten wir mit 5:0 oder 6:0 gewonnen", berichtete Courtois weiter. "Dann stand es 3:1 und 3:2 und wir wussten, dass wir keine Punkte mehr verlieren dürfen. Am Ende konnte ich uns retten."

Meistgelesene Artikel

Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden nach den ersten vier Spielen stehen die Königlichen auf dem dritten Platz der Tabelle. (Tabelle von La Liga)

Am 22. September geht es für die Madrilenen zum Spitzenreiter FC Sevilla (FC Sevilla - Real Madrid, ab 21 Uhr im LIVETICKER).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image