Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Real Sociedad feiert in La Liga den besten Start seit dem Wiederaufstieg 2010. Der Erfolg hat viele Gründe - unter anderem die "gescheiterten Wunderkinder".

Überraschungsteam Real Sociedad ist vorübergehend neue Tabellenführer der La Liga. (Die Tabelle von La Liga)

Ein 1:1 gegen Leganés genügte San Sebastián für den Spitzenplatz. (La Liga: Real Sociedad - CD Leganés ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Mit einer Kombination aus Erfahrung, Talenten und schon für gescheitert befundenen Wunderkindern sind die Basken in die Spitzengruppe gestürmt - und dürfen sich über den besten Saisonstart seit dem Wiederaufstieg vor neun Jahren freuen. 

Anzeige

Coach Imanol Alguacil vereint den Mix im Team perfekt. Obendrein ist der 48-Jährige auch noch eines der Aushängeschilder des Vereins. Als waschechter Baske, der vor acht Jahren noch als Jugendtrainer im Verein tätig war, arbeitete sich Alguacil zum Coach der zweiten Mannschaft hoch. 

Sociedad-Coach Alguacil: Messi passt nicht zu unseren Werten 

Seit Dezember 2018 ist Alguacil nun sogar Cheftrainer, führte den Verein von den abstiegsbedrohten Rängen ins gesicherte Mittelfeld und derzeit gar in den Kampf um die Champions-League-Plätze.

Vor wenigen Wochen sorgte der charismatische Coach in Spanien auch außerhalb des Platzes für Aufsehen, als er über Barca-Superstar Lionel Messi sprach.

"Natürlich ist er ein unglaublicher Spieler, der unglaubliche Dinge macht. Aber diese großen Spieler haben die Bodenständigkeit und Normalität nicht. Er würde nicht zu den Werten und unserem Spielstil hier passen", meinte Alguacil über den sechsmaligen Weltfußballer.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Was wie Majestätsbeleidigung klingt, sollte jedoch lediglich die Wichtigkeit von Teamwork bei seinem Klub unterstreichen. In den Augen des Trainers ist der Zusammenhalt die größte Stärke - dank der er seinem Team noch viel zutraut: "Wenn wir weiter so spielen, haben wir auch eine Chance, oben dabei zu bleiben."

Dabei darf jedoch nicht vergessen werden, dass Alguacil auch über den einen oder anderen Ausnahmekönner verfügt. Egal, ob Innenverteidiger Diego Llorente (27), der bei Real Madrid ausgebildet wurde, oder Mikel Oyarzabal (22), Topscorer mit acht Torbeteiligungen nach zwölf Spielen. Das Team ist auf dem Papier ein klarer Anwärter zumindest auf die Europa League. 

Dass es derzeit aber sogar für die Champions League reicht, liegt vor allem an den "gescheiterten Wunderkindern".

Mit "gescheiterten Wunderkindern" zum Erfolg

Allen voran ist dabei Martin Odegaard zu nennen. Derzeit ist der Norweger von Real Madrid ausgeliehen, bei den Königlichen erwarten sie den 20-Jährigen aber schon zurück. Eigentlich stünde Odegaard bis 2021 bei Sociedad unter Vertrag - sollte seine Entwicklung jedoch weitergehen wie bisher, könnte er schon zur kommenden Saison nach Madrid zurückkehren. Auf fünf Scorerpunkte kommt er bislang, wird von Fans und Medien für seine Auftritte bewundert.

Mundo Deportivo nannte Odegaard ein "Genie". Die AS schwärmte gar: "Odegaard zeigt ein Spiel, wie wir es nur von Messi kennen."

Des Weiteren starten gleich drei ehemalige BVB-Flops in San Sebastián so richtig durch: Alexander Isak, Mikel Merino und Adnan Januzaj stehen bei Alguacil hoch im Kurs und kommen regelmäßig zu ihren Einsätzen. 

DAZN gratis testen und Highlights aus La Liga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die nächste ganz große Bewährungsprobe wartet direkt nach der Länderspielpause: Bei Real Madrid können Alguacil und Co. dann unter Beweis stellen, was wirklich in ihnen steckt. Atlético Madrid bekam die neue Stärke der Basken bereits zu spüren, verlor im Estadio Anoeta Mitte September mit 0:2. (Der Spielplan von La Liga)

Meistgelesene Artikel

In der Champions League spielte Real Sociedad zuletzt vor mehr als 15 Jahren, die Qualifikation für die Königsklasse wäre eine Sensation für den Verein.

Vor dem Spiel gegen Leganés sagte Alguacil: "Was mich am meisten freut, ist die tägliche Arbeit. Sie bringt die Fans dazu, ins Stadion zu gehen. Die Europapokal-Qualifikation kann eine Folge dieser Arbeit sein, dafür geben wir alles. Wir träumen davon, Erster zu sein, auch wenn es nur für ein paar Stunden ist."

Real Sociedad hat also einen Traum. Imanol Alguacil scheint mit seinen vermeintlich gescheiterten Wunderkindern eine Mischung gefunden zu haben, die aus diesem Traum Wirklichkeit machen kann.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image