Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Real Madrid befindet sich im Aufwärtstrend. Ein Hauptgrund dafür sind die starken Leistungen von Toni Kroos, der die Liebe der Fans zurückerobert.

Erzrivale Barcelona überflügelt, endlich wieder ganz oben!

Real Madrid erlebt aktuell nach schweren Zeiten einen Aufschwung. Nach dem Sieg gegen Valladolid am Sonntagabend grüßen die Königlichen von der Tabellenspitze der spanischen La Liga, in der Copa del Rey erreichten sie am Mittwochabend ungefährdet durch ein 4:0 bei Real Saragossa das Viertelfinale.

Einer der Garanten: Toni Kroos.

Anzeige

Real Madrid mit starker Serie

Beim 1:0-Sieg in Valladolid zog der Deutsche im Mittelfeld souverän die Fäden und bereitete mit einer Flanke von der rechten Seite den entscheidenden Treffer durch Nacho vor, nachdem zuvor Casemiros vermeintliche Führung nach einem Kroos-Freistoß noch abgepfiffen worden war.

Mit seiner Passquote kam Kroos zudem der Perfektion sehr nahe, 88 seiner 90 Zuspiele kamen beim anvisierten Teamkollegen an, gar acht von acht langen Bällen landeten beim richtigen Adressaten. Gegen Saragossa legte er zwei Treffer auf.

Kroos steht sinnbildlich für den starken Lauf des Klubs. Die letzten sieben Partien haben die Galaktischen wettbewerbsübergreifend gewonnen, von den letzten 20 Spielen ging kein einziges verloren.

Ein Blick auf die Zahlen verdeutlicht den Anteil des deutschen Nationalspielers: Durch die vier Tore und die sechs Assists (schon jetzt so viele wie in der gesamten letzten Saison), die Kroos in dieser Liga-Spielzeit gelungen sind, sicherte er Real bereits zehn Punkte.

Jetzt das aktuelle Trikot von Real Madrid bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Toni Kroos verwandelt Ecke direkt

Im Gedächtnis geblieben ist dabei in erster Linie natürlich Kroos' direkt verwandelten Eckball im Halbfinale der Supercopa gegen den FC Valencia.

"Ich bin zur Ecke gelaufen und habe bemerkt, dass sich Valencias Torhüter auf Höhe des Fünfmeterraums mit seinem Verteidiger unterhält. Als ich mir den Ball hingelegt habe, waren sie immer noch am Erzählen. Dann muss man sich natürlich schnell entscheiden. Der Schuss hat einigermaßen gepasst", sagte er im Anschluss gewohnt bodenständig im SPORT1-Interview

Auch wegen Aktionen wie dieser lieben die Fans Kroos wieder. Das sah vor einigen Monaten noch ganz anders aus. Kroos galt unter den Fans als Auslaufmodell. Am deutlichsten äußerte sich der Unmut gegenüber dem 30-Jährigen rund um dessen Vertragsverlängerung im Mai bis 2023.

Zidane überzeugt von Kroos

Bei einer Mehrzahl der Anhänger war diese Vertragsverlängerung auf Unverständnis gestoßen. Zu dieser Zeit gaben in einer Umfrage der spanischen Sportzeitung As sogar 64 Prozent der Befragten an, dass sie sich gar einen baldigen Abschied des Mittelfeldstrategen wünschen.

Meistgelesene Artikel

Einer, der dagegen immer um die enorme Bedeutung des Weltmeisters von 2014 wusste, ist Reals Trainer. Es war eine der ersten Amtshandlungen von Zinédine Zidane nach seiner Rückkehr, Kroos von der Verlängerung seines Arbeitspapiers zu überzeugen.

Auf dem Rasen agiert Kroos als verlängerter Arm Zidanes.

Mit seinen Leistungen zahlt er das Vertrauen des Franzosen zurück - und macht die Fans wieder glücklich. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image