vergrößernverkleinern
Eden Hazard ist noch nicht wieder fit
Eden Hazard ist noch nicht wieder fit © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eden Hazard hat eine schwache Saison hinter sich. vor dem Start der neuen Spielzeit befindet er sich aber offenbar wieder einmal nicht in Top-Verfassung.

Vor einem Jahr kam Eden Hazard als umjubelter neuer Superstar zu Real Madrid - und spielte, wie er selbst sagt, die schlechteste Saison seiner Karriere. 

Zwar musste der belgische Offensiv-Künstler sich mit diversen Verletzungs-Sorgen herumplagen, manche Probleme brockte er sich allerdings auch selbst ein. So erschien er zum Saisonstart mit ein paar Kilo zu viel auf den Rippen. Ein Fauxpas, der ihm nun offenbar auch zu Beginn der neuen Spielzeit unterlaufen ist. 

Wie die spanische Tageszeitung ABC berichtet, ist der 29-Jährige erneut mit Übergewicht in Madrid aufgeschlagen. Am Mannschaftstraining konnte er bei den Königlichen nach seiner Rückkehr von der Länderspielreise noch nicht teilnehmen. Er muss erst im Kraftraum schuften. 

Anzeige

"Wenn ich im Urlaub bin ... "

Apropos Länderspiele: Für Belgien kam Hazard in beiden Spielen in der Nations League nicht zum Einsatz. Nationaltrainer Roberto Martínez hatte vielsagend erklärt: "Er ist noch nicht bereit um 90 Minuten zu spielen, er muss arbeiten." Dass der hochbegabte Ballkünstler überhaupt zur Nationalelf gereist war, soll bei Real nicht gut angekommen sein - dass er dann noch nicht mal spielte, dürfte für echten Ärger gesorgt haben. Ganze zehn Trainingseinheiten verpasste er in Madrid. 

Meistgelesene Artikel

Als Trainings-Weltmeister gilt der Belgier aber ohnehin nicht. Im Vorjahr gab er nach etlichen Berichten zu seinem Zustand zu: "Wenn ich Urlaub mache, mache ich Urlaub. Ich lege im Sommer fünf Kilo zu. Ich bin einer von diesen Menschen, der schnell viel Gewicht zulegt und dann auch wieder schnell verliert." Im vergangenen Jahr habe er das Gewicht in zehn Tagen verloren. 

Die Sport schreibt, dass sich Hazard nun in Sachen Fitness-Level "zwei bis drei Wochen" hinter seinen Vereinskollegen befinde.

Wahrlich nicht die besten Voraussetzungen, um die schlechteste Saison seiner Karriere vergessen zu machen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image