vergrößernverkleinern
Giovanni Reyna traf per Freistoß gegen Panama
Giovanni Reyna traf per Freistoß gegen Panama © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Giovanni Reyna ist auch im US-Trikot kaum zu stoppen. Der BVB-Star erzielte in seinem zweiten Länderspiel sein erstes Tor - und ist nun drittjüngster Torschütze.

Giovanni Reyna macht auf der Länderspielreise dort weiter, wo er bei Borussia Dortmund aufgehört hat.

Bereits in seinem zweiten Länderspiel für die USA erzielte der Mittelfeldspieler, der am vergangenen Freitag seinen 18. Geburtstag gefeiert hatte, seinen ersten Treffer. Sein Debüt hatte er am Donnerstag beim 0:0 gegen Wales gegeben.

Nachdem die US-Boys im Freundschaftsspiel gegen Panama in Wien früh in Rückstand gerieten, war es Reyna, der per Freistoß für den Ausgleich sorgte. Durch den Treffer ist der Dortmunder Youngster hinter Ex-BVB-Star Christian Pulisic (FC Chelsea) und Juan Agudelo (Inter Miami) jetzt der drittjüngste Torschütze in der Geschichte des US-Teams.

Anzeige

Noch vor dem Seitenwechsel drehte Nicholas Gioacchini per Doppelpack den Spieß um, so dass die USA mit einem 3:1 in die Pause gingen. 

Meistgelesene Artikel

Nach der Pause trafen auch noch Sebastian Soto per Doppelpack und Sebastian Lletget zum 6:2-Kantersieg. Jose Fajardo erzielte beide Treffer für Paraguay.

Im BVB-Trikot war Reyna in der aktuellen Saison in zwölf Pflichtspielen bereits mit zwei Toren und fünf Assists beteiligt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image