vergrößernverkleinern
Iker Casillas spielte von 1996 bis 2015 für Real Madrid
Iker Casillas spielte von 1996 bis 2015 für Real Madrid © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Torwart-Legende Iker Casillas erlebte mit Real Madrid viele schöne und erfolgreiche Momente. Doch seinen Abschied hat er sich anders vorgestellt.

Iker Casillas gehört zweifelsohne zu den besten Torhütern der vergangenen Jahrzehnte. Der Welttorhüter der Jahre 2008 bis 2012 hat mit Real Madrid und der spanischen Nationalmannschaft zahlreiche Titel gewonnen.

2015 verließ der heute 39-Jährige die Königlichen und ging für die letzten fünf Jahre seiner Karriere zum FC Porto. Doch wie der Abschied aus Madrid gelaufen ist, war seiner Meinung nach eines Torwarts seiner Güte nicht würdig.

"Es war der Abschied aus Madrid", antwortete Casillas in der Wochenbeilage von El Pais auf die Frage nach seiner schlimmsten Erinnerung an Real. "Ich denke, dass dieser Abschied zwischen dem Verein und einem Spieler, der so lange dort gespielt hat, nicht im Einklang vonstatten gegangen ist. Das hat mich traurig gemacht."

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Der Vertrag des Welt- und Europameisters war im Sommer 2015 nicht verlängert worden, da Trainer Rafael Benítez nicht mehr mit ihm plante und stattdessen auf Keylor Navas setzte.

Meistgelesene Artikel

Nach der Saison 2019/20 beendete er seine Karriere wegen gesundheitlicher Probleme. "Ich fühlte so starke Schmerzen in meiner Brust, dass es so aussah, als würde sie zerquetscht", beschrieb Casillas seine Herzprobleme, die ihn zum Aufhören zwangen. Nun sei er froh, dass der Druck des Profi-Fußballers nicht mehr auf ihm laste.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image