Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Barcelona hat sich in der spanischen Fußball-Meisterschaft zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz verbessert.

Der FC Barcelona hat sich in der spanischen Meisterschaft zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz verbessert.

Die Katalanen entschieden das Verfolgerduell bei Europa-League-Sieger FC Sevilla mit 2:0 (1:0) für sich und setzten ihre Aufholjagd in der Primera Division fort. 

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Viertelfinale das Duell Jahn Regensburg – Werder Bremen am 2. März ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Anzeige

Der Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé traf für Barca (29.) zum Führungstor, für den Schlusspunkt sorgte Barca-Superstar Lionel Messi (86.). Dieser hatte dabei Glück, dass er zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Platz stand. Nur wenige Minuten nach einer Verwarnung in der ersten Halbzeit unterlief Messi ein taktisches Foul, dass man durchaus mit einer zweiten Gelben Karte hätte ahnden können. 

Der Schiedsrichter entschied sich jedoch gegen den Platzverweis und zeigte stattdessen Sevillas Trainer Julen Lopetegui Gelb, weil dieser sich lauthals beschwerte. 

Barca schiebt sich an Real vorbei

Für Sevilla ging eine Serie von sechs La-Liga-Siegen in Folge zu Ende, Messi und Co. sind hingegen in der Meisterschaft schon 15 Partien ohne Niederlage.

Meistgelesene Artikel

Mit 53 Punkten schob sich das Team um Nationaltorwart Marc-André ter Stegen am ewigen Rivalen Real Madrid (52) vorbei. Die Königlichen spielen erst am Montag (21.00 Uhr) gegen Real Sociedad aus San Sebastian. Tabellenführer Atletico Madrid, der 55 Zähler aufweist, tritt am Sonntagabend beim FC Villarreal (21.00) an.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image