vergrößernverkleinern
© Twitter/@philousports
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Slapstickeinlage von Edinson Cavani: Der Stürmer von PSG lässt sich auf dem Weg zum Platz ablenken und rauscht in eine Kamera. Cavani kommt aber glimpflich davon.

Das hat weh getan: Stürmerstar Edinson Cavani von Paris St.-Germain hat gegen Lille beim Weg auf den Platz am Samstag eine Kamera übersehen und sich dabei eine kleine Beule geholt.

Der Angreifer aus Uruguay hatte sich in den Katakomben unterhalten und umgedreht, als er Richtung Feld ging.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dabei übersah Cavani den Kameramann und stieß mit dem Kopf gegen Apparat. 

Anzeige

Der PSG-Star tat sich aber nicht schlimmer weh und nahm den "Crash" mit Humor. Seine Treffsicherheit hat womöglich aber doch etwas gelittten - PSG kam gegen Lille nicht über ein 0:0 hinaus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image