vergrößernverkleinern
FBL-FRA-LIGUE1-SAINT-ETIENNE-PSG
FBL-FRA-LIGUE1-SAINT-ETIENNE-PSG © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der französische Meister setzt auf Kontinuität und bindet seinen Erfolgs-Trainer langfristig. Gerüchte um eine Verpflichtung von Jose Mourinho sind damit endgültig vom Tisch.

Der französische Top-Klub Paris St. Germain hat den Vertrag mit Trainer Laurent Blanc um zwei Jahre bis 2018 verlängert.

Das gab der Klub am Donnerstagmorgen via Twitter bekannt. Der Kontrakt mit dem ehemaligen französischen Nationalcoach wäre im Juni ausgelaufen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Blanc war 2013 als Nachfolger des Italieners Carlo Ancelotti verpflichtet worden, der zu Real Madrid abwanderte.

Anzeige

Der 50-jährige Blanc feierte mit PSG zwei französische Meisterschaften (2014 und 2015) und holte 2015 auch den nationalen Pokal. Trotz der Erfolge war ein Verbleib des Franzosen keineswegs gesichert. Gerüchte um eine geplante Verpflichtung von Star-Trainer Jose Mourinho hielten sich bis zuletzt hartnäckig.

In der Champions League steht Paris im Achtelfinale und trifft am Dienstag auf den FC Chelsea (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) .

Nächste Artikel
previous article imagenext article image