vergrößernverkleinern
Radamel Falcao kehrt zum AS Monaco zurück
Radamel Falcao kehrt zum AS Monaco zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Chelsea verzichtet auf eine dauerhafte Verpflichtung des glücklosen Stürmers. Für den Kolumbianer geht es deshalb nach zwei Jahren wieder ins Fürstentum.

Radamel Falcao kehrt nach einem enttäuschenden Jahr beim FC Chelsea zum AS Monaco zurück.

Das bestätigte Vize-Präsident Wadim Wasiljew nach dem letzten Saisonspiel am Samstag gegen den HSC Montpellier, mit dem die Monegassen die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation klarmachten.

Falcao, der bei Monaco einen bis 2018 gültigen Vertrag besitzt, war zuletzt für ein Jahr nach London ausgeliehen, wo der Kolumbianer aufgrund von Verletzungen aber nur zu zehn Einsätzen in der Premier League kam.

Anzeige

Die Blues verzichten nun auf ihre vertraglich zugesicherte Kaufoption.

In der Saison davor war Falcao schon an Manchester United ausgeliehen worden, wo sich der Stürmer jedoch ebenfalls nicht durchsetzen konnte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image