vergrößernverkleinern
FBL-FRA-LIGUE1-MONTPLLIER-CAEN
FBL-FRA-LIGUE1-MONTPLLIER-CAEN © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Trainer des französischen Klubs Montpellier, Frederic Hantz, lässt seine Spieler nach den Feiertagen für jedes zugenommene Gramm bezahlen. Ein Kilo wird bereits teuer.

Der Trainer des Ligue-1-Klubs HSC Montpellier, Frederic Hantz, hat sich für seine Spieler über die Feiertage eine Besonderheit ausgedacht. Sollten sie während der Weihnachtsfeiertage an Gewicht zunehmen, droht ihnen eine Strafe.

Ein Euro pro Gramm

"Die Spieler wurden vor der Winterpause gewogen und müssen einen Euro für jedes Gramm bezahlen, dass sie bis zu ihrer Rückkehr zugenommen haben", sagte Hantz dem Radiosender France Bleu Radio. "Ein Euro pro Gramm scheint nicht allzu viel, aber wenn ein Spieler ein Kilo zunimmt, dann sind das 1000 Gramm. Ich wäre vorsichtig. Die Strafe klingt verrückt, aber es könnte schnell teuer werden."

Durch diese Maßnahme sollen die Spieler auch während der Feiertage ihre Fitness nicht aus den Augen verlieren. "Wenn sie aufpassen, was sie essen und zwei- oder dreimal joggen gehen", dann müssen sich die Profis nach Meinung ihres Trainers aber keine großen Sorgen um eventuelle Strafzahlungen machen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image