vergrößernverkleinern
Ligue 1: Memphis Depay von Olympique Lyon Opfer von Millionen-Raub
Memphis Depay spielt bei Olympique Lyon © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Memphis Depay von Olympique Lyon wird Opfer von Einbrechern. Diese stehlen Gegenstände in Millionenhöhe, während der Niederländer mit seinem Team spielt.

Der niederländische Nationalspieler Memphis Depay (24) ist während der Heimniederlage seines Klubs Olympique Lyon gegen OGC Nizza (0:1) am Freitagabend ausgeraubt worden.

Berichten zufolge drangen Diebe in Depays Haus ein und stahlen Wertsachen in Höhe von 1,5 Millionen Euro.

Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas erklärte, Depay sei "völlig verzweifelt" gewesen, die Polizei habe jedoch Hinweise auf die Täter.

"Er steht derzeit neben sich, er hatte viele Wertgegenstände zu Hause", sagte Aulas. Der Vorfall reiht sich ein in eine Serie von Einbruchsdelikten gegen Spieler und Verantwortliche im französischen Fußball. Unter anderem war auch der ehemalige Paris-Trainer Unai Emery im vergangenen Jahr betroffen gewesen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image