vergrößernverkleinern
Thomas Tuchel steht seit dieser Saison bei Paris Saint-Germain an der Seitenlinie
Thomas Tuchel hat bei PSG eine neue Herausforderung angenommen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Thomas Tuchel erklärt, weshalb er nicht Trainer des FC Bayern geworden ist. Der Anruf seines neuen Klubs Paris Saint-Germain überraschte ihn.

Nach seiner einjährigen Auszeit als Folge seiner Entlassung bei Borussia Dortmund hat Thomas Tuchel zur laufenden Saison eine neuen Job angetreten - allerdings nicht beim FC Bayern

Der 45-Jährige galt zunächst als Ersatz des geschassten Carlo Ancelotti, anschließend als Nachfolger von Triple-Trainer Jupp Heynckes. Letztlich wurde es aber Niko Kovac.

"Es gab Kontakt zu den Bayern, aber ihr Angebot kam zu spät", erklärte Tuchel in einem Interview mit der französischen Zeitung L'Équipe.

Tuchel überraschte PSG-Angebot

Zu jenem Zeitpunkt hatte er sich bereits für eine Unterschrift bei Paris Saint-Germain entschieden. 

Dass der Top-Verein aus der Ligue 1 ihn überhaupt ins Visier nahm, wunderte Tuchel. 

ANZEIGE: Jetzt Fanartikel von PSG sichern - hier geht es zum SHOP

"Mich hat es überrascht, dass PSG Anfang 2018 Kontakt zu mir aufnahm. Ich habe sie gefragt: Sind Sie sich sicher? Sind Sie sich sicher, dass sie mich gut kennen und mich als Trainer haben wollen?", berichtete der gebürtige Schwabe.

Al-Khelaifi lobt Tuchel über grünen Klee

Mit PSG legt Tuchel in Frankreich einen Traumstart in die Saison hin. Nach fünf Spieltagen steht der Scheich-Klub mit fünf Siegen und fünf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten an der Spitze. 

Die Champions League LIVE bei DAZN - Jetzt kostenlosen Probemonat sichern!

In der Champions League bekommt PSG es in der Gruppenphase mit dem FC Liverpool (Champions League: FC Liverpool - Paris St. Germain am Di., ab 21 Uhr im LIVETICKER, alles dazu ab 20 Uhr auch im Fantalk im TV auf SPORT1), dem SSC Neapel und Roter Stern Belgrad zu tun. Der Königsklassen-Titel ist das erklärte Ziel.

PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi ist überzeugt, dieses mit Tuchel erreichen zu können: "Wir haben den besten Trainer der Welt."

-----

Lesen Sie auch:

PSG-Boss adelt Tuchel

Draxler: So tickt Tuchel wirklich

Nächste Artikel
previous article imagenext article image