Neymar bleibt trotz Galavorstellung bescheiden
teilenE-MailKommentare

Neymar blüht bei Paris Saint-Germain auf und lässt die enttäuschende WM endgültig hinter sich. Eine entscheidende Rolle spielt dabei PSG-Trainer Thomas Tuchel.

Zehn Tore in zehn Pflichtspielen - die Formkurve von Neymar zeigt bei Paris Saint-Germain steil nach oben.

Ein entscheidender Faktor für die positive Entwicklung des brasilianischen Superstars ist PSG-Trainer Thomas Tuchel. Das gab jetzt sein Berater Pini Zahavi preis.

"Er hatte die Intelligenz, ihm sein Vertrauen zu schenken", sagte Zahavi der französischen Sportzeitung L'Equipe.

Die Rückversetzung auf die Zehnerposition spiele dabei nicht die entscheidende Rolle.

"Wir werden schöne Dinge erleben"

"Die Position ist nicht so wichtig, was zählt ist, wie er sich fühlt. Der Trainer hat ihm gesagt: 'Du wirst wieder dein Top-Niveau erreichen, mach dir keine Sorgen, wir werden gemeinsam schöne Dinge erleben.' Und genau das passiert jetzt gerade", sagte Zahavi, der im Sommer 2017 den 222-Millionen-Wechsel Neymars vom FC Barcelona zu PSG einfädelte.

Neymar trifft, trickst - und provoziert Platzverweis

"Man kann sagen, er ist zurück und das ist eine ausgezeichnete Nachricht für die Fußballwelt. Er kommt gerade zurück auf sein Level. Er wird wieder zu dem, den wir alle kennen, ein Fußballgenie", ergänzte der Israeli.

ANZEIGE: Jetzt das neue PSG-Trikot kaufen - hier geht es zum Shop

Zudem erklärte Zahavi, dass Neymar bei der WM noch immer mit den Folgen seines im Februar erlittenen Mittelfußbruchs zu kämpfen hatte. "Die Verletzung war ein schwerer Schlag für ihn, sie hat ihn sehr stark belastet", sagte Zahavi.

Neymar lobt Tuchel

Neymar selbst hatte schon vor seiner Drei-Tore-Gala gegen Roter Stern Belgrad (6:1) von Tuchel geschwärmt.

"Tuchel ein Gewinnertyp" - Neymar spricht von CL-Titel

"Er ist ein junger Trainer, aber er weiß, wohin er will. Es ist eine tolle Erfahrung, mit ihm zu arbeiten, und ich hoffe, dass er uns zum Champions-League-Titel führen kann", sagte der Brasilianer auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel.

Neymar erklärte Tuchels Vorzüge: "Ich höre dem Coach immer zu. Er sagt mir, was ich zu tun habe, und dann mache ich das. Er hat PSG etwas Neues gegeben, er will das Team ständig verbessern. Seit unserer ersten Unterhaltung letztes Jahr habe ich verstanden, dass er ein Gewinnertyp ist, dass er immer sein Bestes geben will. Darin habe ich mich wiedergefunden."

Auch Tuchel äußerte sich über seinen Spielmacher: "Er ist nach seiner langen Verletzungspause noch nicht bei 100 Prozent, aber fast. Er ist in jedem Spiel für uns entscheidend. Ich bin sehr zufrieden mit 'Ney', er wird bald bei seinem Maximum sein."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image