vergrößernverkleinern
Portugiesischer Top-Klub kontaktiert Gianluigi Buffon
PSG-Keeper Gianluigi Buffon patzt im letzten Saisonspiel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

PSG patzt zum Saisonabschluss, Amiens hält dank eines Ex-Kölners die Klasse, Monaco freut sich trotz Pleite. Die Video-Highlights des 38. Spieltags.

Reims - PSG 3:1

Paris Saint-Germain kassiert im letzten Saisonspiel die fünfte NIederlage. Ein ehemaliger Bundesliga-Akteur düpiert dabei Gianluigi Buffon aus spitzem Winkel.

Nimes - Lyon 2:3

Maxwel Cornet will es im letzten Saisonspiel noch einmal wissen. Der 22-Jährige trifft bei Aufsteiger Nimes sehenswert zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich.

Amiens - Guingamp 2:1

Ein ehemaliger Bundesliga-Akteur erzielt das so wichtige 1:0 für Amiens im Duell mit Guingamp. Auch deshalb darf sein Klub in der nächsten Saison wieder in der Ligue 1 ran.

Anzeige

Angers - Saint-Étienne 1:1

Arnaud Nordin freut sich ganz besonders über seinen Treffer gegen Angers. Am Ende kommt Saint-Étienne dennoch nicht über ein 1:1 hinaus

Caen - Bordeaux 0:1

Caen muss nach fünf Jahren in der Ligue 1 wieder den bitteren Gang in Liga zwei antreten. Im letzten Saisonspiel unterliegt der Klub mit 0:1 gegen Bordeaux.

Nantes - Straßburg 0:1

Racing Straßburg feiert am letzten Spieltag einen glücklichen 1:0-Erfolg bei Nantes.

Nizza - Monaco 2:0

Die AS Monaco verliert das letzte Saisonspiel in Nizza zwar mit 0:2, darf dank Schützenhilfe der Konkurrenz aber auch nächstes Jahr in der Ligue 1 ran.

Rennes - Lille 3:1

Stade Rennes will gegen Lille zuerst kein Tor gelingen. Dann dreht das Team allerdings auf - und M’Baye Niang trifft äußerst sehenswert zum 3:1-Endstand.

Marseille - Montpellier 1:0

Nach knapp 60 Minuten wird Mario Balotelli im Spiel gegen Montpellier eingewechsel - und macht seinem Ruf als "Enfant terrible" kurz vor dem Schlusspfiff alle Ehre.

Dijon - Toulouse 2:1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image