Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schockmoment in Frankreich. Im Spiel zwischen Olympique Lyon und dem FC Toulouse verliert ein Spieler der Gastgeber das Bewusstsein und bricht zusammen.

Medizinischer Notfall in der Ligue 1.

Im Spiel zwischen Olympique Lyon und dem FC Toulouse ist Lyon-Profi Martin Terrier in der 20. Minute auf dem Spielfeld zusammengebrochen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Ohne Einwirkung des Gegners sackte der Franzose in sich zusammen, zuvor hatte er nach Angaben seines Klubs das Bewusstsein verloren. "Martin Terrier hat einen Ohnmachtsanfall erlitten. Unserem Spieler geht es besser, er hat das Bewusstsein wiedererlangt", ließ das Team in der Halbzeitpause verlauten.

Meistgelesene Artikel

Nachdem der 22-Jährige kollabiert war, brachten ihn ein Mitspieler sowie ein Profi des FC Toulouse in die stabile Seitenlage. Die Mediziner des Teams eilten sofort herbei - Terrier wurde mit einer Trage abtransportiert. 

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Inzwischen befindet sich der Mittelfeldspieler in einem Krankenhaus für weitere Tests.

Terrier wechselte 2018 für elf Millionen Euro von Lille nach Lyon. In 24 Pflichtspielen erzielte er in dieser Saison vier Tore. Nach dem Zusammenbruch ihres Teamkollegen lieferten die Lyon-Profis im Anschluss eine starke Leistung ab und besiegten Toulouse mit 3:0.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image