vergrößernverkleinern
Mauri Icardi (l.) traf doppelt gegen Stade Reims
Mauri Icardi (l.) traf doppelt gegen Stade Reims © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Paris Saint-Germain besiegt Angstgegner Stade Reims dank eines Doppelpacks von Mauro Icardi. Damit setzt der französische Meister seine Aufholjagd fort.

Der französische Meister Paris St. Germain hat mit dem dritten Sieg in Folge seine Aufholjagd in der Ligue 1 fortgesetzt. Das Team von Trainer Thomas Tuchel gewann bei Angstgegner Stade Reims 2:0 (1:0). In der Tabelle kletterte der mit zwei Niederlagen gestartete Titelverteidiger auf Rang sieben.

Mauro Icardi (9./62.) traf jeweils nach Vorarbeit von Kylian Mbappé für die Pariser, bei denen Nationalspieler Julian Draxler in der Startelf stand. Im Kalenderjahr 2019 hatte PSG beide Spiele gegen den zweimaligen Europapokal-Finalisten Reims verloren.

Meistgelesene Artikel

Ligakonkurrent AS Monaco holte derweil auch dank Kevin Volland seinen dritten Saisonsieg. Das Team des früheren Bayern-Trainers Niko Kovac gewann gegen Racing Straßburg 3:2 (2:0), Neuzugang Volland war mit zwei Vorlagen für den Doppeltorschützen Wissam Ben Yedder (9./53.) am Sieg beteiligt.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image