vergrößernverkleinern
"Golden Boy" - Was aus Messi, Balotelli und Co. wurde
"Golden Boy" - Was aus Messi, Balotelli und Co. wurde © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wayne Rooney scheint sich bereits nach einem Jahr wieder aus Everton zu verabschieden. Der ehemalige Nationalspieler reist zu Vertragsverhandlungen in die USA.

Der Wechsel von Wayne Rooney zu D.C. United aus der Major League Soccer wird zunehmend konkret. Wie englische Medien berichten, wird der ehemalige Kapitän der englischen Fußball-Nationalmannschaft am Donnerstag für 48 Stunden in die US-Hauptstadt Washington reisen. Dort will sich der 32-Jährige offensichtlich einem Medizincheck unterziehen und die Vertragsverhandlungen intensivieren.

Rooney kehrte im vergangenen Jahr nach 13 Jahren bei Manchester United zum FC Everton zurück. Dort hat er noch einen Vertrag für die kommende Saison in der Premier League. D.C. United, 1996 der erste und 2004 letztmals Meister der MLS, hat dem Torjäger einen Vertrag bis zum Saisonende 2020 angeboten, mit einem Volumen von insgesamt zwölf Millionen Pfund (13,7 Millionen Euro).

Rooney soll dem Vertrag in Grundzügen bereits zugestimmt haben. Nach Informationen der Washington Post hat er sich außerdem schon nach Häusern umgesehen. Ein Transfer in die USA wäre erst im Juli möglich. Unklar ist wohl noch, unter welchen Bedingungen Everton seinen besten Torschützen in der vergangenen Saison ziehen lässt.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image