vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger hat in der MLS mit den Chicago Fire erneut verloren
Bastian Schweinsteiger hat in der MLS mit den Chicago Fire erneut verloren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bastian Schweinsteiger und Chicago Fire geben in letzter Minute einen Sieg aus der Hand. Der Weltmeister von 2014 spielt 90 Minuten durch.

Bastian Schweinsteiger ist mit Chicago Fire in der MLS nur zu einem Remis gegen den Tabellenvorletzten gekommen.

Das Team aus Illinois kassierte im Heimspiel gegen Columbus Crew SC in der Schlussminute den Ausgleich zum 2:2 (1:0)-Endstand. Schweinsteiger spielte vor 7482 Zuschauern im SeatGeek Stadium 90 Minuten durch.

Mit 23 Punkten belegt Chicago in der Tabelle der Eastern Conference lediglich den zehnten Platz direkt vor Columbus (18). Der für die Teilnahme an den Playoffs benötigte siebte Rang liegt bereits sechs Punkte entfernt, zudem haben die Rivalen weniger Spiele absolviert. Von bislang 22 Saisonbegegnungen gewann Chicago lediglich fünf.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Gastgeber sahen nach Treffern von Djordje Mihailovic (28.) und C.J. Sapong (63.) lange wie der Sieger aus, doch Romario Williams erzielte in der 90. Minute den Ausgleich der Gäste. Das zwischenzeitliche 1:1 ging auf das Konto von Gyasi Zardes (47.).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image