vergrößernverkleinern
Wayne Rooneys Zeit in der MLS ist nach dem frühen Playoff-Aus von D.C. United vorbei
Wayne Rooneys Zeit in der MLS ist nach dem frühen Playoff-Aus von D.C. United vorbei © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

D.C. United scheitert gegen den FC Toronto bereits in der ersten Playoff-Runde. Das Aus ist gleichbedeutend mit dem letzten Spiel von Wayne Rooney in der MLS.

Der frühere englische Nationalspieler Wayne Rooney (33) ist mit D.C. United bereits in der ersten Playoff-Runde in der MLS ausgeschieden. Beim FC Toronto unterlag der Hauptstadtklub 1:5 (1:1, 0:1) nach Verlängerung. 

Rooneys Zeit in den USA ist damit zu Ende. Im Januar kehrt der 120-malige Nationalspieler nach England zurück und wird beim Zweitligisten Derby County sowohl als Spieler aktiv sein als auch im Trainerstab mitwirken. Für Washington bestritt Rooney in anderthalb Jahren 52 Spiele und erzielte 25 Tore.

Meistgelesene Artikel

Lucas Rodriguez (90.+3) hatte United erst im letzten Moment auf Vorlage von Rooney in die Verlängerung gerettet, nachdem Marky Delgado (32.) die Kanadier in Führung gebracht hatte. Richie Laryea (93.) und Jonathan Osorio (95.) sorgten mit einem Doppelschlag in der Verlängerung für die Vorentscheidung. Erneut Osorio (103.) und Nick DeLeon (105.+1) trafen zum Endstand.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image