vergrößernverkleinern
Angel Di Maria
Angel Di Maria © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Ranking der Spieler, für die während ihrer Karriere am meisten Geld ausgegeben wurde, finden sich viele bekannte Gesichter. An der Spitze gibt es einen Wechsel.

Auch wenn Deutschland amtierender Weltmeister ist - in Sachen Transferrekorde haben die DFB-Kicker das Nachsehen: Beim Ranking der Spieler, die im Laufe ihrer Karriere summiert die höchsten Transfererlöse erzielt haben, liegt Mesut Özil als bester Deutscher mit 73 Millionen Euro nur auf Rang 27. SPORT1 präsentiert die Top10 (Quelle: transfermarkt.de).

PLATZ 10 - Gareth Bale: Gareth Bale spielte in seiner Karriere für nur drei Vereine, kommt aber aber auf einen Transfererlös von insgesamt 108,7 Millionen Euro. 2007 wechselte er von Southampton zu Tottenham für 14,7 Millionen Euro, 2013 brachte der Transfer zu Real Madrid satte 94 Millionen Euro ein

PLATZ 9 - Cristiano Ronaldo: Knapp vor Bale liegt Teamkollege Cristiano Ronaldo - ausnahmsweise mal nicht in der Spitzengruppe. Nach seinem Wechsel von Sporting Lissabon zu Manchester United für 17,5 Millionen Euro folgte der Transfer zu Real Madrid für 94 Millionen Euro. Zusammen ergibt das einen Transfererlös von 111,5 Millionen Euro

Anzeige

PLATZ 8 - Radamel Falcao: Bei sechs Vereinen stand Radamel Falcao in seiner Karriere bislang unter Vertrag, insgesamt flossen dabei 113,03 Millionen Euro an Ablösesummen. Aktuell ist der Kolumbianer vom AS Monaco an den FC Chelsea ausgeliehen

PLATZ 7 - Luis Suarez: Bei seinem ersten Transfer von Nacional Montevideo zum FC Groningen wurden für Suarez nur 800.000 Euro gezahlt, acht Jahre später legte der FC Barcelona für den Torjäger 81 Millionen Euro auf den Tisch. Insgesamt kommt Suarez auf einen Transfererlös von 115,8 Millionen Euro

PLATZ 6 - Juan Sebastian Veron: Der FC Parma zahlte 17,5 Millionen Euro für Veron, Lazio Rom ließ sich den Argentinier sogar 30 Millionen Euro kosten und Manchester United überwies 42,6 Millionen Euro für den Mittelfeld-Star. Sein vollständiger Transfererlös beträgt 116 Millionen Euro

PLATZ 5 - Hernan Crespo: Der Stürmer kommt auf einen Transfererlös von 119,27 Millionen, im Schnitt wurden 29,81 Millionen Euro an Ablöse für Crespo gezahlt. Der Argentinier stand unter anderem beim FC Chelsea, Inter Mailand und Lazio Rom unter Vertrag

PLATZ 4 - Nicolas Anelka: Er spielte für Paris St. Germain, Arsenal, Real Madrid, Liverpool, Manchester City, Chelsea und Juventus Turin, zudem stand Nicolas Anelka bei weiteren fünf Vereinen unter Vertrag. Summiert man seine Ablösesummen, kommt man auf einen Betrag von 127,36 Millionen Euro

PLATZ 3 - James Rodriguez: James Rodriguez ist erst 24 Jahre alt und liegt schon auf Platz drei. Der FC Porto verpflichtete den kolumbianischen Youngster 2010 von CA Banfield für 7,35 Millionen Euro und verkaufte den Mittelfeldmann 2013 für 45 Millionen Euro an den AS Monaco. Nach der WM 2014 sicherte sich dann Real Madrid die Dienste von James Rodriguez - für satte 80 Millionen Euro. Gesamtbetrag: 132,63 Millionen Euro

PLATZ 2 - Zlatan Ibrahimovic: Bis vor kurzem stand Zlatan Ibrahimovic mit einem Transfererlös von 169,10 Millionen Euro noch an der Spitze dieser Rangliste. Das meiste Geld gab der FC Barcelona für den Schweden aus, die Katalanen zahlten 2009 eine Ablöse von 69,5 Millionen Euro an Inter Mailand. Abgelöst wird "Ibra" ausgerechnet von einem neuen Teamkollegen...

PLATZ 1 - Angel Di Maria: Der Argentinier wechselt für 63 Millionen Euro zu Paris St. Germain. Zuvor zahlte Manchester United 75 Millionen Euro, Real Madrid 33 Millionen Euro und Benfica Lissabon 8 Millionen Euro für den Edel-Techniker. Das ergibt einen Transfererlös von 179 Millionen Euro

Nächste Artikel
previous article imagenext article image