vergrößernverkleinern
Joey Barton spielte zuletzt bei den Queens Park Rangers
Joey Barton spielte zuletzt bei den Queens Park Rangers © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Fans von West Ham United haben sich in den sozialen Medien gegen Joey Barton ausgesprochen und damit die geplante Verpflichtung verhindert.

Die Pläne der Hammers, den vereinslosen Mittelfeldspieler unter Vertrag zu nehmen, stießen bei den Anhängern auf wenig Gegenliebe, da Barton in der Vergangenheit abseits des Rasens für Negativschlagzeilen gesorgt hatte. So musste er 2008 eine Gefängnisstrafe wegen schwerer Körperverletzung absitzen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der 32-Jährige, der bereits den Medizincheck bei West Ham absolviert hatte, verbreitete anschließend via Twitter eine Videobotschaft als Reaktion auf den geplatzten Deal. Er wünsche dem Verein und den Fans alles gute für Zukunft, sagte Barton und nahm das Scheitern offenbar locker hin: "Nichts für ungut!" Darüber hinaus bedankte er sich auch bei den Fans, die ihm freundliche Nachrichten gesendet hatten.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image