vergrößernverkleinern
Manchester City v Chelsea - Premier League
Spieler von Chelsea und ManCity lieferten sich ein Handgemenge © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dem FC Chelsea droht in der Premier League Ungemach. Weil Spieler immer wieder auffällig werden, weiß sich der Verband offenbar nur mit einer drakonischen Strafe zu helfen.

Dem FC Chelsea droht offenbar ein Punktabzug in der Premier League. Nach Informationen des englischen Mirror erwägt der Verband die Londoner wegen wiederholten Fehlverhaltens der Spieler zu bestrafen.

Zuletzt fiel das Team von Antonio Conte negativ im Topspiel gegen Manchester City auf, als es in der Nachspielzeit zu Rudelbildungen und Handgreiflichkeiten kam.

Topspiel endet im Chaos:

Anzeige

Chelsea ist Wiederholungstäter

Es war bereits die fünfte Auseinandersetzung mit Chelsea-Beteiligung in den letzten 19 Monaten. Der Klub wurde jedes Mal vor einen Disziplinarausschuss zitiert und mit einer Geldstrafe belegt.

Als Chelsea gegen eine Strafe aus der vergangenen Saison Einspruch einlegte, sprach die unabhängige Kommission eine Warnung aus und drohte einen Punktabzug an.

Erster Abzug seit 26 Jahren

Chelsea wäre nicht der erste Topklub, der Punkte abgezogen bekommt. 1990 ereilte dieses Schicksal Arsenal und Manchester United nach einem Handgemenge auf dem Platz.

Die Blues sollen ob der drohenden Strafe den Verband bereits um eine Anhörung gebeten haben. Die FA wollte dies jedoch nicht bestätigen.

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Montag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image