Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

United muss bei Crystal Palace fast den nächsten Dämpfer hinnehmen, doch Ibrahimovic ist kurz vor Schluss zur Stelle. Schweinsteiger hofft vergeblich auf einen Einsatz.

Manchester United hat am 16. Spieltag der Premier League dank Zlatan Ibrahimovic einen Last-Minute-Sieg eingefahren. 

Der Superstar traf kurz vor Schluss zum 2:1 (1:0)-Erfolg gegen Crystal Palace. In der Tabelle steht der englische Rekordmeister weiter auf dem sechsten Rang, Bastian Schweinsteiger verfolgte die Partie über 90 Minuten von der Bank aus.

Crystal Palace - ManUnited im Video:

Anzeige

Für die Führung sorgte in der Verlängerung der ersten Halbzeit der französische Superstar Paul Pogba (45.+2), James McArthur glich in Durchgang zwei aus (66.). Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit traf Ibrahimovic dann zur Entscheidung. 

Die Premier League bei SPORT1: Alle Spiele und alle Tore der besten Liga der Welt bei SPORT1.de, in der SPORT1-App und am Donnerstag ab 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1.

Auch Stadtrivale Manchester City feierte einen Pflichtsieg. Das Team von Startrainer Pep Guardiola bezwang den FC Watford mit 2:0 (1:0), musste aber den Verlust von Nationalspieler Ilkay Gündogan verkraften. Der ehemalige Bundesliga-Spieler musste in der ersten Hälfte mit einer Knie-Verletzung ausgewechselt werden.

Pablo Zabaleta (33.) und David Silva (86.) schossen City zum Sieg, das Team liegt weiterhin auf Platz vier.

Kurz zuvor hatte sich der FC Liverpool mit einem klaren Sieg bereits den zweiten Platz gesichert. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image