vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-ARSENAL-MAN CITY
FBL-ENG-PR-ARSENAL-MAN CITY © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eine frühere Arsenal-Legende rät ihrem alten Klub zu einem spektakulären Coup. Die Bayern würden in die Röhre schauen.

Welcher internationale Topklub bemüht sich eigentlich gerade nicht um Alexis Sanchez?

Der Chilene vom FC Arsenal wird mit ziemlicher Sicherheit die Transferpersonalie des Sommers werden. Dem Vernehmen nach sind auch die Bayern bereit, eine üppige Ablösesumme für den Angreifer zu zahlen.

Wenn man sie denn lässt. Eine frühere Klubikone der Gunners bringt nämlich eine ganz andere Wechseloption für Sanchez ins Spiel.

Anzeige

Ex-Profi Paul Merson empfahl Arsenal bei Sky Sports, Sanchez nur unter einer Bedingung gehen zu lassen: im Tausch mit Sergio Aguero von Manchester City.

Dass die Arsenal-Bosse einen Weggang Sanchez' kategorisch ausschlössen, bezeichnete Merson als "gefährlich, denn Pep möchte Sanchez vielleicht haben und ich würde Aguero sofort zu Arsenal holen".

Sanchez im Tausch mit Aguero - käme dieser Deal tatsächlich zustande, würden die beiden Klubs dem FC Bayern ein ganz schönes Schnippchen schlagen

Nächste Artikel
previous article imagenext article image