vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-SOUTHAMPTON-BOURNEMOUTH
FBL-ENG-PR-SOUTHAMPTON-BOURNEMOUTH © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leicester City hat einen neuen Coach. Claude Puel übernimmt den englischen Ex-Meister. Es ist nicht die erste Station des Franzosen in England.

Leicester City ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. 

Wie der englische Erstligist bekannt gab, wird der Franzose Claude Puel ab sofort die Leitung der Mannschaft übernehmen. Am Sonntag wird er im Ligaspiel gegen den FC Everton zum ersten Mal an der Seitenlinie stehen. 

(DAZN zeigt die Premier League live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Anzeige

 "Claude Puel passt perfekt ins Profil. Seine Detail-Versessenheit, die Kenntnis unserer Mannschaft und seine Visionen, uns zu helfen, sind beeindruckend", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Aiyawatt Srivaddhanaprabha.

Puel meinte: "Die Werte des Klubs und seine Ambitionen decken sich mit den meinen. Es ist ein großes Privileg, Leicester zu trainieren."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zuletzt war Puel als Coach des FC Southampton tätig. Zuvor hatte er bereits AS Monaco, OSC Lille, Nyon und Nizza trainiert. 

Vor gut einer Woche hatte Leicester sich von Trainer Craig Shakespeare getrennt und damit auf die sportliche Krise reagiert. Derzeit liegen die Foxes in der Tabelle auf dem 14. Platz. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image