vergrößernverkleinern
Jose Mourinho (r.) hat im Streit mit Antonio Conte nachgelegt
Antonio Conte (l.) wundert sich über Jose Mourinho (r.) © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Jose Mourinho findet, dass sich andere Trainer wie Clowns verhalten. Chelseas Antonio Conte wundert sich, dass gerade Uniteds-Trainer das sagt.

Antonio Conte vom FC Chelsea hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel im FA Cup bei Norwich City (Sa., ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) über seinen Trainerkollegen Jose Mourinho von Manchester United gewundert.

Mourinho hatte zuletzt auf Berichte in den Medien, die besagten, ihm fehle Leidenschaft, reagiert und anderen Trainern vorgeworfen, sich wie Clowns zu verhalten.

"Nur weil ich mich nicht wie ein Clown an der Seitenlinie aufführe, habe ich meine Leidenschaft für diesen Sport verloren? Ich verhalte mich lieber so, wie ich mich verhalte. Das ist besser für mich und besser für meine Mannschaft", hatte Mourinho gesagt.

Nun konterte Conte Mourinhos Aussagen. "Er muss sich mal anschauen, wie er in der Vergangenheit war. Vielleicht hat er über sich in der Vergangenheit gesprochen", so Conte: "Manchmal vergisst jemand, was jemand früher gesagt hat."

Auch dass Arsenals Trainer Arsene Wenger Eden Hazard einer Schwalbe bezichtigt hatte, stieß Conte sauer auf. "Wenn Arsene das Spiel nochmal anschaut, wird er merken, dass er Glück hatte mit den Entscheidungen der Schiedsrichter.

Wenger hatte sich nach dem 2:2 gegen Chelsea über den Elfmeter, der zum 1:1 für die Blues führte, beschwert. Hazard war von Hector Bellerin aber getroffen worden.

teilentwitternE-MailKommentare