vergrößernverkleinern
Harry Kane beendete gegen Watford nach zehn Heimspielen ohne Treffer seine Torflaute
Harry Kane beendete gegen Watford nach zehn Heimspielen ohne Treffer seine Torflaute © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Tottenham Hotspur untermauert mit einem Sieg gegen Watford die Champions-League-Ansprüche und erhöht den Druck auf Jürgen Klopp und den FC Liverpool.

Tottenham Hotspur hat im Kampf um Platz drei in der englischen Premier League den Druck auf Teammanager Jürgen Klopp und den FC Liverpool erhöht.

Die Spurs setzten sich am Montagabend 2:0 (1:0) gegen den FC Watford durch und rückten mit 71 Punkten bis auf einen Zähler an Liverpool heran.

Zudem hat Tottenham noch drei ausstehende Spiele, die Reds dürfen nur noch zweimal ran. Liverpool war am Samstag nicht über ein 0:0 gegen Stoke City hinausgekommen. Platz drei wie Platz vier bedeuten aber jeweils die direkte Qualifikation für die Champions League.

Die englischen Nationalspieler Dele Alli (16.) und Harry Kane (48.) trafen für Tottenham. Kane erzielte sein 27. Saisontor, nur Liverpools Mohamed Salah (31) war in der laufenden Spielzeit erfolgreicher.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image