vergrößernverkleinern
Joey Barton sitzt wegen diverser Fußballwetten aktuell noch eine Sperre ab
Joey Barton sitzt wegen diverser Fußballwetten aktuell noch eine Sperre ab © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Skandalprofi Joey Barton kehrt ins Fußballgeschäft zurück. Nach Ablauf seiner Sperre wegen verbotener Fußballwetten wird der 35-Jährige im Sommer Trainer.

Bis zum Sommer ist Joey Barton noch wegen verbotener Fußballwetten gesperrt, anschließend wird der Skandalprofi eine neue Aufgabe übernehmen.

Der 35-Jährige übernimmt ab Juni den Trainerjob beim englischen Drittligisten Fleetwood Town. Das bestätigte der Klub am Mittwoch.

Der zentrale Mittelfeldspieler, der zuletzt beim FC Burnley unter Vertrag stand, unterschrieb bei dem Team aus dem Nordwesten Englands einen Dreijahresvertrag.

Anzeige

"Ich freue mich auf die Herausforderung und das Projekt bei Fleetwood Town", sagte Barton.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Joey bringt nicht nur jede Menge Erfahrung und Profi mit, sondern ich glaube auch, dass er das Potenzial hat, einer der besten der neuen Trainergeneration zu werden", sagte Fleetwood-Boos Andy Pilley.

Von 2006 bis 2016 soll Barton entgegen eines FA-Verbots insgesamt 1260 Wetten auf Fußballspiele platziert haben. Barton war Ende Mai als Folge einer Urteils des englischen Fußballverbands (FA) beim Premier-League-Klub FC Burnley entlassen worden.

Barton war während seiner Karriere immer wieder negativ aufgefallen und musste einige Sperren absitzen. Wegen Körperverletzung musste er 2008 während seiner Zeit beim FC Liverpool eine zweimonatige Gefängnisstrafe absitzen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image