vergrößernverkleinern
Jens Lehmann verlässt den FC Arsenal mit sofortiger Wirkung
Jens Lehmann verlässt den FC Arsenal mit sofortiger Wirkung © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach nur einem Jahr als Torwart-Trainer muss Jens Lehmann seinen Posten beim FC Arsenal wieder räumen. Der 48-Jährige kann sich einen Seitenhieb nicht verkneifen.

Ex-Nationalspieler Jens Lehmann verlässt den FC Arsenal nach nur einem Jahr schon wieder.

Der 48-Jährige gehörte in der abgelaufenen Saison als Torwart-Trainer zum Stab von Arsene Wenger. Doch nach dessen Abschied, setzt der neue Gunners-Coach Unai Emery nicht mehr auf die Dienste des früheren Weltklasse Torhüters.

"Liebe Arsenal-Fans, es tut mir leid, den Klub nach nur einem Jahr wieder zu verlassen. Es war eine tolle Erfahrung mit den Spielern, als einer Co-Trainer zu arbeiten. Die Einstellung unserer Gruppe von 2004 wird dort nun nicht mehr benötigt.", schrieb Lehmann auf Twitter und stichelte damit in Richtung von Emery und dessen Team.

Anzeige

Als Spieler hatte Lehmann 2004 mitgeholfen, den bislang letzten Meistertitel für die Gunners zu holen. Seither wartet der Londoner Klub auf einen Titel in der Premier League und versucht nun mit Emery einen neuen Angriff auf Englands Spitze zu starten – aber ohne die Unterstützung von Jens Lehmann. Anstelle des Deutschen übernimmt Javi Garcia, der auch schon bei PSG unter Emery für die Torhüter verantwortlich war.

Die scheidenden Mitarbeiter hätten "über einige Jahre eine große Rolle für den Erfolg und die Entwicklung des Klubs gespielt", teilte Arsenal mit: "Wir danken ihnen für die harte Arbeit und wünschen viel Glück für die Zukunft."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image