vergrößernverkleinern
England v Nigeria - International Friendly
Harry Kane ist laut einer aktuellen Studie der wertvollste Fußballer der Welt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Eine aktuelle Studie über den Marktwert der Fußball-Stars sorgt für Überraschungen. Ronaldo ist abgeschlagen. Der beste Deutsche fehlt in Löws WM-Kader.

Das International Centre for Sports Studies (CIES) hat eine Rangliste mit den 100 wertvollsten Fußballern erstellt. Im Ranking wurden dabei nur Spieler aus Europas fünf Top-Ligen berücksichtigt.

Zu den Bewertungskriterien zählten Alter, Position, Vertragsdauer, aktuelle Form sowie Leistungen auf nationaler und internationaler Bühne.

Dabei gab es einige Überraschungen.

An der Spitze des Rankings steht Harry Kane. Der Mittelstürmer von Tottenham Hotspur kommt auf einen Marktwert von 201 Millionen Euro.

Kane landete damit vor den Superstars Neymar von PSG (Rang zwei) und Lionel Messi vom FC Barcelona (Rang vier).

Cristiano Ronaldo von Champions-League-Sieger Real Madrid ist in dieser Liste abgeschlagen auf Platz 24.

Wertvollster deutscher Spieler ist übrigens Leroy Sane von Manchester City auf Rang 13.

Dennoch wurde der Ex-Schalker von Bundestrainer Joachim Löw aus dem Kader für die WM in Russland gestrichen.

Die Liste im Überblick:

  1. Harry Kane (Tottenham Hotspur) 201 Millionen Euro
  2. Neymar (PSG) 195,7 Millionen Euro
  3. Kylian Mbappe (PSG) 186,5 Millionen Euro
  4. Lionel Messi (FC Barcelona) 184,2 Millionen Euro
  5. Mohamed Salah (FC Liverpool) 171,3 Millionen Euro
  6. Dele Alli (Tottenham Hotspur) 171 Millionen Euro
  7. Kevin De Bruyne (Manchester City) 171 Millionen Euro
  8. Antoine Griezmann (Atletico Madrid) 164,5 Millionen Euro
  9. Paulo Dybala (Juventus Turin) 164,2 Millionen Euro
  10. Romelu Lukaku (Manchester United) 163,4 Millionen Euro

13. Leroy Sane (Manchester City) 152,2 Millionen Euro

24. Cristiano Ronaldo (Real Madrid) 103,4 Millionen Euro

25. Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) 100,5 Millionen Euro

31. Robert Lewandowski (FC Bayern) 93,8 Millionen Euro

teilenE-MailKommentare