vergrößernverkleinern
Alexis Sanchez besitzt bei Manchester United einen Vertrag bis 2022
Alexis Sanchez besitzt bei Manchester United einen Vertrag bis 2022 © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei der peinlichen Pleite gegen Brighton am Wochenende ist United-Stürmer Alexis Sanchez nicht dabei. Kurz danach postet er Werbefotos und erzürnt die Anhänger.

Mit diesem Post hat er sich bei den Fans von Manchester United wahrlich nicht beliebt gemacht.

Am Sonntag kassierten die Red Devils nach einer indiskutablen Vorstellung gegen Brighton & Hove Albion die erste Niederlage der Saison. Nicht mit dabei: Alexis Sanchez.

Der Stürmer fehlte laut Coach Jose Mourinho wegen eines "kleinen Problems". Warum genau der Chilene nicht mit von der Partie war, dazu machte der Verein keine Angaben.

Sanchez postete Werbefotos

Nur wenige Stunden nach der Niederlage zog der 29-Jährige die Wut der United-Fans auf sich. Auf seinen Social-Media-Kanälen postete Sanchez eine Vielzahl von Werbefotos, die ihn mit einem unbekannten Model zeigen. 

Die Bilder sollten als Promotion für sein neues Modelabel "Alexis by JJO" dienen. Doch die Follower waren von der Aktion ganz und gar nicht begeistert. Sie posteten derart viele negative Kommentare, dass Sanchez die Bilder sofort wieder entfernte. 

Anhänger sauer

"Wir wurden gerade in Brighton verprügelt und du veröffentlichst so etwas. Alles was im Fußball derzeit falsch läuft, sieht man hier", zeigte sich ein Fan enttäuscht. Ein anderer hatte für die Aktion nur noch Sarkasmus übrig: "Wir haben ein Model verpflichtet, dass 500.000 Tausend Pfund pro Woche kostet."

Einige Anhänger fragten den 29-Jährigen sogar, ob er aufgrund des Fotoshootings das Spiel verpasst habe.

Nach der Niederlage kündigte Mourinho an, dass der Chilene wohl zwischen einer und zwei Wochen ausfällt und damit auch das Spiel gegen Tottenham am kommenden Montag verpasst.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image