Startrekord! Klopps Liverpool überrollt Southampton
teilenE-MailKommentare

München - Dem FC Liverpool gelingt in England als einziges Team ein Traumstart. Klappt es endlich mit der ersten Meisterschaft seit 1990? Für die Konkurrenz sind die Reds Top-Favorit.

Luis Suarez ist dafür bekannt, ein harter Kerl zu sein. Am 5. Mai 2014 aber weinte er bitterlich. Sein Mitspieler Steven Gerrard musste ihn auf dem Platz trösten und verscheuchte die gierigen TV-Kameras.

Gerade hatte es der FC Liverpool verpasst, eine jahrzehntelange Obsession zu beenden. Die Reds spielten am 37. Spieltag bei Crystal Palace nur 3:3, eine Woche zuvor hatten sie zu Hause gegen den FC Chelsea 0:2 verloren und die Tabellenführung an Manchester City abgegeben.

Die Skyblues beendeten die Saison in der Premier League als Erster. Liverpool dagegen verfiel in tiefe Depressionen. Die erste Meisterschaft seit 1990 war so nah und am Ende doch futsch. Sie lässt bis heute auf sich warten.

Liverpool legt blitzsauberen Start hin

Manchester United ist mit mittlerweile 20 Erfolgen zwischenzeitlich zum neuen Rekordmeister Englands avanciert.

An der Anfield Road sind die Hoffnungen auf die 19. Meisterschaft aktuell aber größer denn je. Nicht grundlos. Jürgen Klopps Mannschaft um Top-Star Mohamed Salah hat mit sechs Siegen aus sechs Partien einen Traumstart hingelegt. Die Tabelle führt sie mit zwei Punkten Vorsprung auf City und den FC Chelsea (je 16) an.

ANZEIGE: Reduziert! Jetzt das neue Liverpool-Trikot sichern - hier geht's zum Shop!

Kracherspiele gegen Chelsea und City als Wegweiser

Liverpool unterlegen war im frühen Saisonstadium unter anderem Tottenham Hotspur (1:2). Das Duell mit den Spurs war in der Liga bislang aber der einzige Gradmesser.

Nach dem Kracher gegen Paris Saint-Germain (3:2) in der Gruppenphase der Champions League erwartet Liverpool jetzt auch auf nationaler Ebene eine echte Standortbestimmung.

Ehe es am Samstag zum Top-Spiel der Premier League an die Stamford Bridge geht (Premier League: FC Chelsea - FC Liverpool ab 18.30 Uhr im LIVETICKER), empfängt Liverpool die Blues am Mittwoch im Rahmen des Carabao Cups vor heimischer Kulisse (Carabao Cup: FC Liverpool - FC Chelsea ab 20.45 Uhr im LIVETICKER).

Direkt danach gastiert Klopps Team in der Königsklasse beim SSC Neapel (3. Oktober), anschließend kommt Manchester City nach Anfield (7. Oktober). 

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die Premier League Live & auf Abruf erleben

Mourinho: Liverpool muss Meister werden

Jose Mourinho trifft mit Manchester United zwar erst Mitte Dezember auf die Reds. Für ihn sind sie aber fast schon zur Meisterschaft verdammt - erst recht mit den Verstärkungen Alisson Becker (für 62,5 Millionen Euro vom AS Rom), Fabinho (für 45 Millionen Euro vom AS Monaco) und Naby Keita (für 60 Millionen Euro von RB Leipzig).

"Sie haben sehr gut investiert. In dieser Saison muss man von ihnen verlangen, dass sie den Titel gewinnen. Gerade bei den Investitionen in der letzten und dieser Saison sowie als Champions-League-Finalist", so der "Special One".

Chelsea-Trainer Maurizio Sarri hat eine ähnlich hohe Meinung von Liverpool, das die letzte Saison aber nur als Vierter beendete: "Sie sind uns momentan einen Schritt voraus. Vielleicht werden wir in einem Jahr auf dem Level sein, auf dem sich Liverpool befindet."

Einwurf-Trainer und Spezial-Drink für Klopps Spieler

Für das Ziel, nicht erneut alle Energie in der Champions League zu verschwenden, sondern auch in England wieder zu triumphieren, achtet Klopp auf jedes Detail.

Der einstige Double-Trainer von Borussia Dortmund stellte laut Sport Bild fest, dass seine Spieler mit Einwürfen zu wenig Tore vorbereiten und zu viele Bälle verlieren. Deshalb stellte er den dänischen Einwurf-Weltrekordhalter Thomas Grönnemark (51,3 Meter) als Einwurf-Trainer ein.

Doch damit nicht genug. Schwimmweltmeister Mark Warnecke entwickelte für Liverpool zwei Mineraldrinks, die die Regeneration beschleunigen. In den kommenden Wochen und Monaten werden die Profis sie dringend benötigen.

Nächsten Mai möchten sie eben in Champagner baden - und nicht schon wieder in Tränen...

Nächste Artikel
previous article imagenext article image