Brolove! Özil und Mustafi über Helden, Schule und Freunde
teilenE-MailKommentare

London - In einem sehr spaßigen und selbst geführten Interview auf dem vereinseigenen Arsenal-Kanal fragen sich Mesut Özil und Shkodran Mustafi gegenseitig aus.

"In meiner Kindheit gab es nur Fußball und Zinedine Zidane war immer mein Held."

Ein sehr unterhaltsames Interview zwischen Mesut Özil und seinem Arsenal-Mitspieler Shkodran Mustafi verrät nun einige interessante Details aus ihrem Privatleben. Mit Hilfe eines Glücksrades wurden zufällige Fragen ausgewählt. Mustafi und Özil fungierten abwechselnd als Interviewer und Interviewter. Herausgekommen sind ein paar interessante Details aus Kindheit und Privatleben.  

Angesprochen auf die Kindheitshelden nannte Mesut Özil sein Real Madrid-Idol Zinedine Zidane. "Ich habe mir immer seine Spiele angeschaut und war begeistert von seinen Fähigkeiten." Etwas bodenständiger fiel die Antwort seines Teamkameraden aus: Mustafis Kindheitsheld, oder in dem Fall eher Heldin, war seine Mutter. "Weil sie mir immer in schwierigen Situationen mit meinem Vater geholfen hat", sagte der deutsche Nationalspieler mit einem Lächeln auf dem Gesicht. 

Özil und Mustafi über Schulzeit und Freunde

Beim Thema Schule antwortet der Arsenal-Star dann eher zurückhaltend: "Ich wollte immer nur Fußball spielen", so Mesut Özil. Mustafi hingegen ging gern zur Schule, um alle seine Freunde zu treffen. "Ich bin dankbar, dass ich den Abschluss geschafft habe", fügt der Innenverteidiger noch hinzu. 

Einigkeit hingegen besteht bei der Frage nach den besten "Buddies"- zumindest in der Fußball-Welt. Beim FC Arsenal hängen Özil und Mustafi am liebsten miteinander ab und verbringen auch privat viel Zeit miteinander. Außerhalb des Fußballzirkus verbindet Mesut Özil immer noch eine sehr enge Freundschaft mit den Menschen, die mit ihm zusammen in Gelsenkirchen groß geworden sind. "In guten, wie in schlechten Zeiten", so der ehemalige deutsche Nationalspieler. 

Für die beiden Arsenal-Kollegen, die nicht mehr zum aktuellen Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft gehören, steht am 22. Oktober das nächste Pflichtspiel gegen Leicester City an. Dort werden die beiden "Best Buddies" vermutlich wieder gemeinsam auf dem Feld stehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image