vergrößernverkleinern
Der zwischenzeitliche Ausgleich von Andre Schürrle reichte für Fulham nicht zu einem Punkt
Der zwischenzeitliche Ausgleich von Andre Schürrle reichte für Fulham nicht zu einem Punkt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Andre Schürrle gelingt gegen den FC Arsenal zwischenzeitlich der Ausgleich. Danach machen Pierre-Emerick Aubameyang, Alexandre Lacazette und Co. aber ernst.

Der 2014er-Weltmeister Andre Schürrle hat beim 1:5 (1:1) im Londoner Derby gegen den FC Arsenal in der 44. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für den FC Fulham getroffen, konnte aber die Niederlage nicht verhindern.

Für den Ex-Bundesliga-Profi war es bereits das dritte Saisontor.

Alexandre Lacazette (29./49.), Aaron Ramsey (67.) und der in der 62. Minute eingewechselte ehemalige Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (79., 90.+1) waren für die ohne den verletzten Spielmacher Mesut Özil (Rückenblessur) angetretenen Gunners erfolgreich.

ANZEIGE: Jetzt Fanartikel der internationalen Teams sichern - hier geht es zum Shop

Leno erstmals in der Liga von Beginn an.

Im Tor von Arsenal stand wieder der ehemalige Leverkusener Bernd Leno, der den verletzten tschechischen Keeper Petr Cech vertrat. In der Start-Formation von Arsenal stand auch Shkodran Mustafi, zusammen mit Özil und Schürrle 2014 WM-Champion in Rio de Janeiro.

Die Gunners zogen durch den Sieg mit 18 Punkten mit Tottenham Hotspur gleich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image