vergrößernverkleinern
Manchester City v Fulham - Carabao Cup Fourth Round
Kevin De Bruyne droht ein erneuter Ausfall © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Schock für Pep Guardiola: Dem Coach von Manchester City droht ein erneuter Ausfall von Kevin De Bruyne. Angeblich fällt er lange aus.

Pep Guardiola muss erneut auf seinen Mittelfeldspieler Kevin De Bruyne verzichten.

Der Belgier verletzte sich beim 2:0-Erfolg von Manchester City im League Cup am Donnerstagabend gegen den FC Fulham.

Der Ex-Wolfsburger musste in Minute 86 nach einem Zusammenstoß mit Fulhams Timothy Fosu-Mensah ausgewechselt werden. In einer offiziellen Mitteilung bestätigte Manchester City, dass sich De Bruyne einen Bänderriss im Knie zugezogen hat. Eine Operation sei nicht notwendig, allerdings werde der Mittelfeldspieler fünf bis sechs Wochen ausfallen. Damit fehlt der 27-Jährige auch im Duell mit Manchester United am 11. November. 

De Bruyne gibt Comeback

Für De Bruyne war es erst der zweite Einsatz nach einer langwierigen Knieverletzung. Bereits am Montag hatte er in der Premier League bei Tottenham Hotspur in der zweiten Hälfte sein Comeback gegeben. Guardiola war mit der Leistung seines Rückkehrers zufrieden. "Ich denke, heute ist Kevin zurück, oder? Es ist der Kevin, den wir kennen." Gegen Fulham stand De Bruyne sogar in der Startelf. Auf weitere Einsätze müssen City-Fans nun vorerst wieder warten. 

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Manchester City sichern - hier geht's zum Shop!

Der belgische Nationalspieler hatte sich im August eine Außenbandverletzung im rechten Knie zugezogen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image