vergrößernverkleinern
Die Beziehung zwischen Mesut Özil und Unai Emery ist nicht unbelastet
Die Beziehung zwischen Mesut Özil und Unai Emery ist nicht unbelastet © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Mesut Özil, derzeit wegen Rückenbeschwerden außer Gefecht, scheint unter Trainer Unai Emery einen schweren Stand zu haben. Plant der Regisseur einen Abgang im Winter?

Was war das für ein atemberaubendes Londoner Derby am Sonntag? Mit 4:2 fegte der FC Arsenal seinen Erzrivalen Tottenham Hotspur vom Platz. Zahlreiche ehemalige Bundesliga-Stars glänzten für die "Gunners" – nicht aber Mesut Özil. Der war außen vor, offiziell wegen Rückenbeschwerden.

Bereits in der Vorwoche beim 2:1-Sieg bei AFC Bournemouth hatte Unai Emery auf seinen Regisseur verzichtet. Der Arsenal-Trainer und Nachfolger von Arsene Wenger hatte ein umkämpftes und physisch anspruchsvolles Spiel erwartet und den früheren deutschen Nationalspieler 90 Minuten auf der Bank schmoren lassen. (Tabelle der Premier League)

ANZEIGE: DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben

Anzeige

In seiner 3-4-3-Formation sah Emery aus taktischen Gründen keine Verwendung für den 30-Jährigen, der natürlich alles andere als amused war. Genauso wie Ende Oktober beim 2:2-Remis bei Crystal Palace, als Özil nach 68 Minuten ausgewechselt wurde, seine Handschuhe auf den Boden pfefferte und den Handschlag mit Emery verweigerte.

Tischtuch zwischen Emery und Özil zerschnitten?

Der Spanier zeigte damals Verständnis für Özil, den er Anfang der Saison zu seinem Kapitän gemacht hatte und der Fixpunkt der neuen Mannschaft werden sollte. Alles Makulatur inzwischen? Befindet sich der Weltmeister von 2014 unter Emery bereits auf dem Abstellgleis? Das Tischtuch zwischen dem Spanier und Özil scheint jedenfalls zerschnitten und auf der Insel wird heiß diskutiert.

Experten wie die Arsenal-Legenden Ian Wright und Ray Parlour sehen die Nummer 10 auf dem absteigenden Ast. Parlour bezeichnete Özil bei talkSPORT als "großartigen Spieler, auf den man aber verzichten kann" und würde lieber den abwanderungswilligen Aaron Ramsey, der gegen Tottenham nach seiner Einwechslung mit zwei Assists glänzte, im Team sehen.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Doch Özil, der erst im Januar einen neuen Vertrag bis 2021 unterzeichnet hatte und Spitzenverdiener bei Arsenal ist, hat auch Fürsprecher wie den früheren Arsenal-Akteur Lauren: "Özil wird viel mehr ins Visier genommen als andere Spieler, die nicht ihre Bestleistungen abrufen", erklärte der ehemalige kamerunische Nationalspieler gegenüber Sportingbet.

"Viele Spieler in Europa agierten nach der Weltmeisterschaft nicht auf ihrem üblichen Niveau. Kane, Griezmann und Modric sind bei weitem nicht so gut drauf wie sonst, wurden aber nicht so kritisiert. Özil ist offensichtlich müde, und wenn er mal eine Pause bekommt, wird er ein anderer Spieler sein", fügte Lauren hinzu.

Arsenal: Bilanz mit und ohne Özil

Fakt ist, dass die Londoner in dieser Saison alle vier Partien in der Premier League ohne Özil gewinnen konnten. Doch auch mit dem Regisseur in der Startelf war die Bilanz nicht so negativ, wie mancher aktuell Glauben machen mag: Fünf Siege, drei Remis sowie zwei Niederlagen stehen zu Buche. Die Niederlagen gab es allerdings gleich zu Beginn der Saison gegen die beiden Topteams Manchester City und Chelsea.

Am Mittwoch muss Arsenal im nächsten Spitzenspiel bei Manchester United antreten – aller Voraussicht nach erneut ohne Özil, der am Montag im Training allein seine Runden drehte. "Ich weiß nicht, ob es für Mittwoch reicht", meinte Emery. "Er hat seit letzten Dienstag Rückenprobleme. Momentan weiß ich nicht, ob er in Manchester spielen kann." (Premier League: Manchester United - FC Arsenal, ab 21 Uhr im LIVETICKER

Und ob er dort überhaupt gebraucht wird. Denn gegen Tottenham, als Arsenal ein wahres Offensivfeuerwerk abbrannte, wurde Özil zu keiner Zeit vermisst. Die englische Presse vermutet bereits, dass seine Tage bei Arsenal gezählt seien könnten und schon im Winter ein Wechsel im Bereich des Möglichen sei.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image