vergrößernverkleinern
Blackburn Rovers v Liverpool - Premier League
Blackburn Rovers v Liverpool - Premier League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Als Roy Hodgson Trainer des FC Liverpool war, täuschte er sich in der Identität eines Spielers und gab den falschen ab. Das erzählt nun der Betroffene.

Es ist einer jener Fauxpas, über die man im Nachhinein schmunzeln kann. Im Augenblick, da sie geschehen, sind sie jedoch ärgerlich und zuweilen peinlich.

Um konkret zu werden: Es geht um Roy Hodgson und einen gedanklichen Irrtum. Dem 71-Jährigen unterlief eine ungewöhnliche Transferpanne, als er einen seiner Spieler verwechselte und in diesem Zuge den falschen abgab. Hodgson war damals Trainer des FC Liverpool, die Geschichte begab sich in der Saison 2010/11 und wird erzählt von Alexander Kacaniklic, seinerzeit Spieler der Reds.

Hodgson verwechselte Spieler

"Mein Wechsel zu Fulham beruhte auf einem Fehler", sagte der 27-Jährige dem schwedischen Medium FotbollScanalen. "Er (Hodgson; Anm. d. Red.) dachte, er würde einen anderen Alex für Konchesky tauschen."

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Ein anderer Alex? Für Konchesky? Der Hintergrund: Liverpool war 2010 bestrebt, Paul Konchesky vom FC Fulham zu verpflichten. Damit er Deal zustande käme, mussten die Reds einen Gegenwert liefern. Und dieser Gegenwert zeigte sich in Kacaniklic sowie Lauri Dalla Valle. Die beiden wurden zu Fulham transferiert, im Gegenzug kam Konchesky zu den Reds.

Kacaniklic zu Fulham

Doch genau das sollte so nicht passieren. Denn laut Kacaniklic wollte Hodgson ihn gar nicht abgeben, vertauschte bei der Besprechung des Transfers aber jenen Schweden mit einem anderen Alex. Kacaniklic verriet nicht, um welchen Alex es sich handelt. Da aber zu jener Zeit nur ein weiterer Spieler mit diesem Namen bei den Reds spielte - und zwar Alex Cooper -, scheint es um diesen zu gehen.

Als Hodgson seinen Fehler bemerkte, war die Sache zu spät und Kacaniklic entschied sich für einen Wechsel zu Fulham.

"Er (Hodgson; Anm. d. Red.) sagte mir, ich werde bei Liverpool wieder mit offenen Armen empfangen", berichtete der Schwede. "Aber ich entschied mich nicht mehr um und war sehr aufgeregt, zu Fulham zu gehen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image