Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ole Gunnar Solskjaer geht selbstbewusst in das wichtige Derby gegen Manchester City. Der ManUnited-Trainer sieht sich trotz der jüngsten Ergebnisse am richtigen Ort.

Ole Gunnar Solskjaer sieht sich trotz der jüngsten Negativserie weiter als den richtigen Teammanager für den englischen Rekordmeister Manchester United.

"Natürlich, aber es ist nicht an mir, dies zu entscheiden. Ich glaube an meine Mannschaft und mich selbst und bin bereit, diese Herausforderung anzunehmen", sagte Solskjaer vor dem Derby gegen Manchester City am Mittwoch (21.00 Uhr) auf eine entsprechende Frage. (Premier League: Manchester United - Manchester City ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Solskjaer, der das Amt im vergangenen Dezember von Jose Mourinho übernommen hatte, hat mit den Red Devils sechs der jüngsten acht Pflichtspiele verloren. "Es ist meine Aufgabe, die Leistungen der Spieler zu verbessern", sagte der Norweger, dessen Vertrag bis 2022 läuft.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der 46-Jährige erwartet nach dem peinlichen 0:4 beim FC Everton am Ostersonntag Wiedergutmachung im für den Titelkampf zwischen City und Jürgen Klopps FC Liverpool vorentscheidenden Derby.

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Guardiola fühlt mit Solksjaer

"Das Spiel kommt uns gerade recht. Ich bin sicher, dass wir eine gute Reaktion sehen werden", sagte er. Für den Tabellensechsten United geht es noch um die Qualifikation zur Champions League.

City-Coach Pep Guardiola fühlt mit seinem Kollegen. "Ich unterstütze ihn und verstehe ihn sehr gut", sagte Guardiola am Dienstagnachmittag, "wir sind allein, wir fühlen uns allein, so geht es allen Trainern überall auf der Welt. Wir müssen das akzeptieren - oder zu Hause bleiben."

Guardiola erwartet "das beste United", wie er betonte. Zwar mache es City "keine Angst mehr", im Old Trafford zu spielen, "aber wir müssen unsere beste Leistung zeigen. Wir wissen genau, was wir zu tun haben und fahren da hin, um ein großes Spiel zu machen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image