vergrößernverkleinern
Nach einer Niederlage in der Liga sowie im Supercup will Chelsea endlich wieder jubeln
Nach einer Niederlage in der Liga sowie im Supercup will Chelsea endlich wieder jubeln © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach der Niederlage gegen Manchester United zum Start sowie gegen Liverpool im Supercup will der FC Chelsea nun gegen Leicester City neu angreifen.

Der Saisonstart hätte für den FC Chelsea und Coach Frank Lampard nicht schlechter laufen können. Mit 0:4 unterlagen die Blues am ersten Spieltag Manchester United.

Bei der Niederlage im Supercup gegen den FC Liverpool (6:7 n.E.) zeigte der Europa-League-Sieger zwar eine starke Leistung, konnte sich aber dennoch nicht durchsetzen. 

Überzeugen konnte jedoch vor allem Neuzugang Christian Pulisic, der von Borussia Dortmund an die Stamford Bridge wechselte. Beim Führungstreffer von Olivier Giroud gab er den Assist, sein eigenes Tor wurde wegen Abseits aberkannt. 

Anzeige

"Pulisic erinnert mich an Arjen Robben. Du kannst ihn im Eins-gegen-eins nicht stoppen, weil du nie sicher sein kannst, an welcher Seite er vorbeigeht und seine Geschwindigkeit umwerfend ist", sagte Ex-Chelsea-Profi Tony Cascarino der englischen Times.

Nun müssen die Blues (DATENCENTER: Die Tabelle) gegen Leicester City ran. (Premier League: Chelsea - Leicester City Sonntag ab 17.30 Uhr im LIVETICKER).

Verzichten muss Lampard hierbei weiterhin auf Callum Hudson-Odoi und Ruben Loftus-Cheek, die beide an einem Achillessehnenriss laborieren.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Leicester mit guter Bilanz gegen Chelsea 

Leicester konnte im ersten Spiel der Saison gegen die Wolverhampton Wanderers einen Punkt mitnehmen. 

Die Statistik spricht für die Mannschaft von Brendan Rodgers. Die Foxes waren die einzige Mannschaft, die in der vergangenen Saison an der Stamford Bridge in der Liga gewinnen konnte. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Rodgers kann im Duell mit den Londonern auf eine vollwertige Mannschaft zurückgreifen. Lediglich Filip Benkovic wird fehlen. Der kroatische Innenverteidiger erlitt bei den U21-EM eine Sprunggelenkverletzung und arbeitet sich seither zurück. 

So können Sie Chelsea gegen Leicester LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: Sky go
Liveticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image