Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Juli wurden Mesut Özil und Sead Kolasinac Opfer eines versuchten Raubüberfalls in London. Nun erhebt die britische Polizei Anklage gegen zwei Männer.

Es waren Szenen wie im Krimi, als im Juli der ehemalige Nationalspieler Mesut Özil und seine Ehefrau sowie Ex-Schalke-Profi Sead Kolasinac im Londoner Stadtteil Hampstead Opfer eines versuchten Raubüberfalls wurden.

Mit Messern bewaffnete, vermummte Männer auf Motorrädern versuchten, das Auto von Özil, in dem auch dessen Frau Amine saß, und Wertsachen der beiden Spieler des FC Arsenal zu stehlen. Dem mutigen Kolasinac gelang es schließlich, die Täter in die Flucht zu schlagen. 

Die Polizei in London erhob inzwischen Anklage gegen zwei Männer, die hinter der Tat stecken sollen. Wie der Mirror berichtet werden ein 30-Jähriger und ein 26-Jähriger beschuldigt, das Ehepaar Özil und Kolasinac angegriffen zu haben.

Anzeige

Am Mittwoch findet die erste Anhörung vor dem Highbury Corner Magistrates' Court statt. Dort muss sich der 26-jährige Verdächtige, der wegen versuchten Raubs und Bedrohens einer Person mit einer Waffe angeklagt ist, verantworten.

Der andere mutmaßliche Täter wird am 3. Oktober vorgeladen, er muss wegen des Verdachts des versuchten Raubes, Bedrohens einer Person mit einer Waffe und Drogenbesitzes vor Gericht erscheinen.  

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Arsenal bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

In Folge des traumatischen Erlebnisses verpassten beide Spieler den Saisonstart der Premier League und standen einige Zeit nicht im Arsenal-Kader.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image