vergrößernverkleinern
Der FC Southhampton will sein Gehalt vom Freitag an die Saints Foundation spenden
Der FC Southampton will sein Gehalt vom 0:9-Debakel an die Saints Foundation spenden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Team des FC Southampton spendet das Gehalt vom 0:9-Debakel gegen Leicester an seine Stiftung. Es soll ein erster Schritt zur Wiedergutmachung sein.

Die Spieler und der Trainerstab des FC Southampton spenden nach der 0:9-Blamage gegen Leicester City ihr Gehalt an die Stiftung des Klubs, die Saints Foundation.

Nach dem Debakel am Freitag verbrachte das Team das Wochenende auf dem Trainingsgelände und arbeitete an einer Wiedergutmachung für die Fans.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ein erster Schritt auf dieser Mission soll das Spenden des Gehalts des Teams von Freitag an die Saints Foundation dienen, um deren wohltätige Arbeit zu unterstützen. Die Stifung des Vereins arbeitet jedes Jahr mit 12.000 jungen Menschen und Erwachsenen rund um Southampton. Ziel soll es sein, Menschen ein gesünderes, aktiveres Leben nahezubringen und sie in die Gemeinschaft einzubeziehen.

Meistgelesene Artikel

Für den Klub um den österreichischen Trainer Ralph Hasenhüttl stehen außerdem diese Woche in Manchester zwei Spiele an, unter anderem das Achtelfinale im League Cup. Zwei Siege wären für eine Wiedergutmachung wohl ein weiterer Schritt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image