vergrößernverkleinern
Ali Dia narrte den FC Southampton
Ali Dia narrte den FC Southampton © instagram.com/chattingfootball
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vor 23 Jahren bestreitet Ali Dia sein einziges Spiel in der Premier League. Aber noch heute wird ihm ein eigener Fansgesang gewidmet.

Der Name Ali Dia genießt bei den Fans des FC Southampton Kultstatus - und das obwohl er nur ganze 53 Minuten für den Klub auflief.

Vor exakt 23 Jahren lief Dia in der Premier League gegen Leeds United auf. In der 32. Minute schlug seine große Stunde, als er für Matthew Le Tissier eingewechselt wurde und nach einer spektakulär unterdurchschnittlichen Leistung nach nur 53 Minuten für Ken Monkou rausgenommen wurde. Im Anschluss wurde Dia vorzeitig aus seinem Ein-Monats-Vertrag entlassen.

Doch wie kam es überhaupt zu der Verpflichtung von Dia? Der gebürtige Senegalese spielte bei diversen unterklassigen Mannschaften in Frankreich und Finnland, sowie einige Monate in der 2. Bundesliga beim VfB Lübeck. Nachdem er auf der Insel in einigen Probetrainings durchgefallen war, heuerte er 1996 schließlich bei den Blyth Spartans an.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Im selben Jahr erhielt Southampton-Coach Graeme Souness einen Anruf von einer Person, die sich als Fußball-Superstar George Weah ausgab. Dieser angebliche Weah empfahl Souness seinen Cousin, der angeblich für Paris Saint-Germain gespielt hatte und 13 Länderspiele bestritten hatte. Dia erhielt einen Ein-Monats-Vertrag und sollte sein Debüt ursprünglich in der Reserve von Southampton feiern, doch die Partie gegen Arsenals Reserve wurde wegen der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Meistgelesene Artikel

So lief Dia stattdessen in der Premier League auf und ist noch heute eine Legende. Die Southampton-Fans haben ihm einen eigenen Song gewidmet. "Ali Dia, he's a liar" (Deutsch: Ali Dia. Er ist ein Lügner , Anm. d. Red.), heißt der Song. Außerdem taucht er in jeder Umfrage der schlechtesten Spieler vorne auf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image