vergrößernverkleinern
Jürgen Klopp gefällt die Verlegung des Afrika Cups in den Winter nicht
Jürgen Klopp gefällt die Verlegung des Afrika Cups in den Winter nicht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jürgen Klopp missfällt die Verlegung des Afrika Cups in den Winter. Der Spielplan des Turniers im kommenden Jahr sei für den FC Liverpool "eine Katastrophe".

Teammanager Jürgen Klopp vom Champions-League-Sieger FC Liverpool hat seinen Unmut über den Spielplan des Afrika Cups 2021 geäußert. "Die Austragung des Afrika Cups im Januar und Februar ist für uns eine Katastrophe, uns werden dadurch drei Spieler fehlen", sagte Klopp am Freitag mit Blick auf die Leistungsträger Sadio Mane (Senegal), Mohamed Salah (Ägypten) und Naby Keita (Guinea).

"FIFA, UEFA und die Verbände der einzelnen Länder müssen sich zusammensetzen und das Problem lösen", sagte Klopp. Am Mittwoch hatten die Organisatoren des kommenden Gastgebers Kamerun die Austragung der Kontinentalmeisterschaft der afrikanischen Fußball-Nationalmannschaften vom 9. Januar bis 6. Februar 2021 bekannt gegeben. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Erst für die vergangene Ausgabe in Ägypten hatte der afrikanische Kontinentalverband CAF auf den Slot im Sommer umgestellt. Damit wollte die CAF Konflikten mit den europäischen Ligen aus dem Weg gehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image