Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Manchester United muss womöglich monatelang auf Marcus Rashford ausfallen. Trainer Ole Gunnar Solskjaer ist bedient und kündigt Aktivitäten auf dem Transfermarkt an.

Manchester United muss wochenlang auf Marcus Rashford verzichten.

Der Stürmer zog sich eine Rückenverletzung zu und stand für das Derby beim FC Liverpool (0:2) schon nicht zur Verfügung.

"Er hat eine schlimme Verletzung erlitten, es ist eine Stressfraktur, die er sich gegen Wolverhampton zugezogen hat", sagte Trainer Ole Gunnar Solskjaer. "Das ist Pech für Marcus, er wird uns eine Weile fehlen."

Anzeige

Mindestens bis zur kurzen Winterpause ab Anfang Februar werde Rashford ausfallen, englische Medien spekulieren sogar über drei Monate Pause. "Normalerweise braucht eine Stressfrakfur sechs Wochen zum Heilen. Dann braucht er üblicherweise etwas Reha und Aufbautrainining", sagte Solskjaer. Laut Sky soll Rashford sogar einen doppelten Bruch erlitten haben.

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

ManUnited schaut sich auf Transfermarkt um

Durch die Verletzung ist der Angriff der "Red Devils" stark ausgedünnt, nur noch Anthony Martial und Youngster Mason Greenwood stehen für die Sturmspitze zur Verfügung. Rashford hat in dieser Saison 19 Tore in 31 Pflichtspielen geschossen. Durch den Ausfall des 22-Jährigen rüstet ManUnited womöglich noch auf dem Transfermarkt nach.

Meistgelesene Artikel

"Es ist eine unglückliche Situation, in der wir uns befinden", meinte der Trainer bei Sky Sports. "Wenn die richtigen Spieler da sind und sie zu uns passen, können wir sie kaufen. Wenn Leihen möglich sind, ist das auch eine Möglichkeit."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image