vergrößernverkleinern
Roy Evans im Jahre 1994: Kaum jemand kennt den LFC so gut wie er
Roy Evans im Jahre 1994: Kaum jemand kennt den LFC so gut wie er © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Fans des FC Liverpool sehnen den Gewinn der Meisterschaft schon seit Jahrzehnten herbei. Für Klub-Legende Roy Evans kommt es daher auf ein paar Monate nicht an.

An diesem Samstag hätte es soweit sein können. 

Nach drei Jahrzehnten hätte sich der FC Liverpool endlich wieder zum Meister der Premier League krönen können. 

Doch in Zeiten der Coronakrise hält das Warten an, der Spielbetrieb ruht. 

Anzeige

Wann die Reds den ersten Liga-Titel seit 1990 endlich auch rein rechnerisch perfekt machen können, ist unklar - die Saison wurde auf unbestimmte Zeit verlängert. 

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) 

Die Fans machen sich trotzdem Sorgen, dass sich der lang herbeigesehnte Triumph wegen eines Saison-Abbruchs doch noch kurz vor der Ziellinie in Luft auflösen könnte. 

Ex-Trainer zeigt sich geduldig

Eine echte Liverpool-Legende sieht die Dinge derweil nicht ganz so dramatisch: "Wir haben 30 Jahre lange gewartet, wir können noch ein paar Monate mehr warten, wenn wir müssen", sagte Roy Evans im Interview mit der Daily Mail. 

Der 71-Jährige war 33 Jahre lang beim LFC tätig - als Spieler, Nachwuchs- und Cheftrainer. Während seiner Zeit bei dem englischen Topklub wurden ganze 22 Trophäen eingefahren. 

Meistgelesene Artikel

Er weiß also ganz genau, wie groß die Sehnsucht nach weiteren Erfolgen ist - vor allem in der Liga: "Vergesst den Europapokal und das alles für einen Moment. Das größte Ding war für uns immer, die Liga zu gewinnen."

Und dank des aktuellen Trainers sei man endlich wieder auf dem besten Weg: "Wir wollen ein Topklub sein und Jürgen Klopp hat uns wieder zum besten Team in der Welt gemacht." Die Resultate und der Spielstil seien in dieser Saison "zeitweise fast perfekt" gewesen. 

Fehlt also nur noch die Krönung - wenn nicht an diesem Samstag dann eben ein bisschen später.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image