vergrößernverkleinern
Jay Rodriguez (r.) erzielte für Burnley den Ausgleich
Jay Rodriguez (r.) erzielte für Burnley den Ausgleich © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Liverpool kommt gegen den FC Burnley nicht über ein Remis hinaus. Für den Punkterekord benötigt das Klopp-Team nun einen fast perfekten Endspurt.

Der FC Liverpool hat zum ersten Mal in dieser Saison zu Hause Punkte gelassen.

Das Team von Jürgen Klopp musste sich an der Anfield Road gegen den FC Burnley mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Damit verspielte der Meister die historische Chance, alle Heimspiele der Saison zu gewinnen. Bisher hatten die Reds alle 17 Partien für sich entschieden.

"Es war ein wirklich gutes Spiel, aber wir haben die Tür für Burnley offen gelassen", sagte Klopp anschließend bei BT Sport: "Wir hätten mindestens zwei, drei oder vier Tore schießen müssen."

Anzeige

Den 100-Punkte-Rekord von Manchester City kann Liverpool bei drei ausstehenden Spielen allerdings immer noch knacken, derzeit stehen die Reds bei 93 Zählern.

Linksverteidiger Andrew Robertson brachte die Gastgeber in der 42. Minute per Kopf in Führung, Jay Rodriguez glich in der 69. Minute für Burnley aus.

Meistgelesene Artikel

Trotz insgesamt 23 Torschüssen konnte Liverpool nicht als Sieger vom Feld gehen, kurz vor Schluss verpasste Mo Salah aus aussichtsreicher Position das 2:1.

"Es ist frustrierend. Wir haben Nick Pope aufgewärmt und am Ende hat er einige sensationelle Paraden gezeigt", lobte Klopp den Burnley-Keeper.

Allerdings kam auch die Gäste einige Mal gefährlich vor das Tor von Alisson Becker.

Zuvor am Samstag wurde der Abstieg von Norwich City durch das 0:4 gegen West Ham United besiegelt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image