vergrößernverkleinern
Dem FC Liverpool gehen die Trikots aus
Dem FC Liverpool gehen die Trikots aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Trikotverkauf des FC Liverpool boomt nach dem Meistertitel, doch der Streit mit New Balance sorgt für schwindende Trikotvorräte auf der Insel.

Der FC Liverpool ist diese Saison in bestechender Form. Bereits am 31. Spieltag gewannen die Reds die Meisterschaft - das ist Rekord in England. Mit dem ersehnten Titel nach einer 30-jährigen Durststrecke trug sich Jürgen Klopp zugleich in die Geschichtsbücher des Traditionsklubs ein.

Meistgelesene Artikel

Und auch in Sachen Trikotverkauf sind die Reds auf Rekordkurs. Bereits 1,7 Millionen Jerseys verkauften die Engländer diese Saison - soviel wie noch nie in der Vereinsgeschichte. Doch diese Erfolgsstory könnte bald ein jähes Ende haben. Trikot-Sponsor New Balance will nicht mehr produzieren und Liverpool gehen die Trikots aus. Dies berichtet die Daily Mail

Eisige Beziehung

Die Beziehung zwischen den Premier-League Siegern und dem Sportartikel-Hersteller aus den USA ist nun schon seit dem letzen Jahr schwer belastet. New Balance warf dem Klub Vertragsbruch vor, als dieser im letzen Jahr einen neuen Deal mit Nike abschließen wollten - Liverpool widersprach und der Streit ging bis vor das Gericht. 

Anzeige

Liverpool behielt recht und eigentlich sollten Klopps Jungs schon ab dem 1. Juni im Dress von Nike auflaufen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Deal auf zwei Monate verschoben und nun geht den Reds der Trikotvorrat aus.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

30 Millionen Pfund zahlt Nike den Engländern pro Jahr für die nächsten fünf Jahre. Darüberhinaus wird Liverpool seine Einnahmen wohl gehörig steigern können, da 20 Prozent der weltweiten Netto-Umsätze auf den Merchandise-Produkten direkt nach Liverpool fließen werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image