vergrößernverkleinern
Kevin de Bruyne (r.) gewannt den Playmaker Award der Premier League - da lächelt auch City-Coach Pep Guardiola
Kevin de Bruyne (r.) gewannt den Playmaker Award der Premier League - da lächelt auch City-Coach Pep Guardiola © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kevin de Bruyne von Manchester City stellt den Assist-Rekord einer Arsenal-Legende ein und gewinnt auch den Playmaker Award. Leicesters Vardy holt die Torjägerkrone.

Kevin de Bruyne hat seine Top-Leistungen in der gerade abgeschlossenen Premier-League-Saison mit einem neuen Rekord gekrönt.

Angesichts von 20 Assists stellte der 29-Jährige von Manchester City den bisherigen Rekord von Thierry Henry ein. Der frühere Superstar des FC Arsenal hatte in der Saison 2002/'03 ebenso viele Vorlagen wie der Belgier gegeben.

Darüber hinaus bestach der frühere Wolfsburger de Bruyne in dieser Spielzeit mit 13 Toren - und gewann damit zum zweiten Mal nach 2018 den "Playmaker-Award" der englischen Liga.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Damit nicht genug: City-Teamkollege und Torhüter Ederson wurde mit 16 Partien ohne Gegentor mit dem "Golden Glove Award" ausgezeichnet.

Meistgelesene Artikel

Vardy gewinnt Torjägerkrone

Die Torjägerkrone wiederum mit 23 Treffern sicherte sich Jamie Vardy - und das bemerkenswerterweise mit 33 Jahren als ältester Akteur, dem dies der Premier League gelang.

Zweitplatzierter wurde Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang: Der Ex-Dortmunder netzte beim Saisonfinale gegen Absteiger FC Watford (3:2) gleich zweimal, schaffte insgesamt 22 Treffer.

Leicesters Manager Brendan Rodgers freute sich für seinen Torjäger und machte nochmals deutlich, wie wichtig Vardy für Leicester ist: "Es ist eine wundervolle Auszeichnung, ohne seine Tore und seine Qualität wären nicht dort, wo wir jetzt sind"

Nächste Artikel
previous article imagenext article image